Ricardo, Miriam y Fidel

 CH 1997
film.at poster

Wie Tausende andere Kubaner will Miriam Martínez mit ihrer Familie aus Kuba emigrieren. Als Tochter eines Mannes, der maßgeblich zum Sieg der Revolution beige- tragen hat, ist dies kein einfacher Entschluß. Vor fast vierzig Jahren, als sie noch ein kleines Mädchen war, hat ihrVater Ricardo in Havanna seine Stellung als Radio- journalist aufgegeben und ist in die Sierra Maestra gezogen, um sich den Rebellen um Fidel Castro anzuschließen.

Wie Tausende andere Kubaner will Miriam Martínez mit ihrer Familie aus Kuba emigrieren. Als Tochter eines Mannes, der maßgeblich zum Sieg der Revolution beige- tragen hat, ist dies kein einfacher Entschluß. Vor fast vierzig Jahren, als sie noch ein kleines Mädchen war, hat ihrVater Ricardo inHavanna seine Stellung als Radio- journalist aufgegeben und ist in die Sierra Maestra gezogen, um sich den Rebellen umFidel Castro anzuschließen. Unter der Leitung von Ché Guevara gründete er "Radio Rebelde". Die nächtlichen Sendungen wurden zum effizientesten Mittel zurVerbrei- tung der revolutionären Ideen. Heute ist der Glanz der Aufbruchsstimmung verblaßt. Ricardos Traum hat sich nicht erfüllt. Er kämpfte für die Wahrheit und für eine ge- rechtere Gesell- schaft. Seine Tochter Miriam jedoch informiert sich bei "Radiomartí", das als Arm von "Voice of America"Richtung Kuba sendet. Für Miriam gibt es kein Zu- rück mehr. Sie will ihr Leben verändern, auch wenn sie bereits ahnt, daß ihrAuf- bruch in die "freie Welt" wenig mit den Idealen ihrer Jugend gemein hat.Text: Viennale 98

Details

Christian Frei

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken