Ringwelt, Lazarus und Snow Crash als Sci-Fi-Serien bei Amazon

Verlag

Im Rennen um einen Nachfolger für das TV-Drama "Game of Thrones" in der Gunst des Publikums setzt Amazon auf Science-Fiction. Der Streaming-Anbieter hat laut einem Bericht von Deadline Hollywood Verträge für die Entwicklung von drei hochwertigen TV-Dramen auf Basis von erfolgreichen Science-Fiction-Vorlagen unterzeichnet. Demnach werden Amazon Original Serien auf Basis des" Ringwelt"-Zyklus von Larry Niven, des Cyber-Thrillers "Snow Crash" von Neal Stephenson und der dystopischen Comic-Vorlage "Lazarus" " von Greg Rucka entstehen.

Lazarus

"Lazarus" spielt in einer nicht allzu fernen dystopischen Zukunft. Die Staaten des 20. Jahrhunderts sind verschwunden. An ihre Stelle sind Territorien getreten, die von 16 rivalisierenden Familien-Clans feudal regiert werden. Die Macht jeder Familie basiert auf einem so genannten "Lazarus": Genetisch und technologische verbesserte Supersoldaten. Sie können nicht getötet werden und schalten ganze Armeeeinheiten im Alleingang aus. Jeder Lazarus gilt als Familienmitglied seines Clans und schuldet dem Familienpatriarchen bedingungslosen Gehorsam. Wer einen Lazarus besitzt, gilt sozusagen als Atommacht. Klar, dass jede Familie das Geheimnis ihres Lazarus hütet. Forever Carlyle ist der Lazarus der einflussreichen und technologisch überlegenen Familie Carlyle, die den Westen Nordamerikas hält. Sie dient ihrem "Vater" als Sicherheitschefin. Einige Familien verschwören sich gegen den Carlyle-Clan und auch innerhalb der Familie gibt es zahlreiche Rivalitäten. Autor Greg Rucka wird die Serie als Produzent gemeinsam mit Michael Lark (Captain America: The Winter Soldier) umsetzen.

Ringwelt

Amazon produziert "Ringwelt" gemeinsam mit MGM. Der "Ringwelt"-Zyklus ist ein Science-Fiction-Klassiker. Der erste Teil "Ringwelt" erschien im Jahr 1970. Bisher gibt es drei Fortsetzungen: "Ringwelt-Ingenieure" (1980), "Ringwelt-Thron" (1996) und "Hüter der Ringwelt" (2004). Neben den drei Hauptromanen von Larry Niven gibt es auch zahlreiche Bücher von Co-Autoren, die ebenfalls Geschichten im "Ringwelt"-Universum erzählen. Die Handlung dreht sich um eine Forschungsmission zur mysteriösen Ringwelt, ein künstliches Konstrukt größer als ein Planet. Es umgibt einen Stern außerhalb des erforschten Weltraums. Offenbar wurde die Ringwelt vor Millionen von Jahren gebaut. Von den Erbauern fehlt jede Spur. Der 200-jährige Louis Gridley Wu begibt sich gemeinsam mit einer Kollegin und außerirdischen Forschern auf die Reise zur Ringwelt, um ihre Rätsel zu lösen.

Snow Crash

"Snow Crash" spielt ebenso wie "Lazarus" in einer nahen dystopischen Zukunft der USA. Der Staat hat sich völlig zurückgezogen. Alles wird privatwirtschaftlich organisiert. Selbst die Mafia ist nur eine von vielen privaten Institutionen wie auch Polizei und Justiz. Aus dieser trotzlosen Realität flüchten viele in die virtuelle Welt des Metaverse. Die Hauptfigur Hiro ist Pizzabote für die Mafia und Hacker für die CIC, der privaten Nachfolgeorganisation der CIA. Im Metaverse ist Hiro ein Samuraikrieger. Er gerät zwischen die Fronten einer Verschwörung rund um einen Computervirus, eine neue Droge und eine dubiose Sekte. Produzent der Serie wird Joe Cornish (Ant-Man) sein.

Erwin Schotzger

Kommentare