Filmkritiken
31.07.2013

ROADTRIP MIT MAMA

Ja, wer braucht schon eine Mutter? Sicher nicht die toughe Sophie, die gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester bei einem schwulen Vaterpaar aufgewachsen ist. Als sich plötzlich die leibliche Mutter meldet, fährt sie nur widerwillig mit der Schwester nach New Mexico. Holly Hunter spielt die US-Trailer-Trash-Mutter mit grantiger Würde, und auch die beiden jungen Frauen sorgen für etwas Pep. Ansonsten fällt der Konzept-gesteuerten Regisseurin Antoinette Beumer nur wenig Originelles ein. Ein bisschen wie in „Thelma und Luise“ emanzipieren sich die beiden Schwestern während ihres Roadtrips mit Mama – und am Ende wirft die eine sogar das nervige Handy in den Canyon.