Roberta Loved (Programm: Going Nowhere)

 USA 2002
Kurzfilm 33 min.
film.at poster

Roberta Loved beschreibt das Leben von Roberta, einer 160 Kilogramm schweren Sekretärin, die am selben Tag ihren 50. Geburtstag feiert, ihren Job verliert und erfährt, dass sie an einem tödlichen Gehirntumor leidet. Als ihre Krankheit immer weiter fortschreitet, entschließt sie sich, mit Hilfe eines Arztes ihrem Leben ein Ende zu setzen. An ihrem letzten Abend ruft sie Kevin an, einen bisexuellen Stricher, der damit wirbt, auf «Freaks» spezialisiert zu sein. Im Laufe von Robertas letzten Stunden entwickelt sich eine intensive, zugleich erhabene und schockierende Beziehung zwischen den beiden. Inspiriert zu Roberta Loved wurde Regisseur Brocka durch seine langjährige Erfahrung mit der Welt des Büroalltags: Roberta trägt sowohl Brockas Züge als auch die vieler Kollegen und Kolleginnen, mit denen er im Laufe der Jahre zusammengearbeitet hat.

Details

Vickie Rabjohn, Christopher Bradley, Mink Stole
Q. Allan Brocka
Lisa Wiegand
Q. Allan Brocka

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken