Roy Cohn/Jack Smith

 USA 1994
90 min.
film.at poster

Hypocrisy. Homophobia and HIV könnte der Untertitel des Films sein.

Jill Godmilow stellt in ihrem Film zwei schwule Männer gegenüber, die unterschiedlicher nicht sein könnten und deren einzige Gemeinsamkeit ihr AIDS-Tod in den späten 1980er Jahren istWährend Cohn, rechter Anwalt und rechte Hand des Kommunistenhetzers McCarthy, ohne weiteres auf einem Bankett der "Amerikanischen Gesellschaft zum Schutz der Familie" gegen das Sodom und Gomorrha der Homosexualität wettert, stellt zur gleichen Zeit der skandalträchtige Underground-Regisseur Smith in einem extravaganten Haremskostüm sein "privates Befreiungstheater" zusammen. Im Mittelpunkt dieses schrecklich-schönen Dramas steht Ron Vawters brillante Darstellung beider Figuren. Vawter starb im April 1994, kurz nach Fertigstellung des Films, an AIDS. (Lisa Unger)

Details

Ron Vawter, Coco McPherson
Jill Godmilow
Gary Indiana, Jack Smith

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken