"#Single" Auf der Suche nach der wahren Liebe

allegroFilm

In „#Single“ begleiten Regisseurin Andrea Eder und Constanze Schumann Menschen bei der Suche nach ihrem Seelenverwandten. Ruth ist Anfang dreißig, hat zwei Kinder und will nicht mehr an der Nase herumgeführt werden. Für Philipp hingegen steht bei der Beziehungssuche der Spaß im Vordergrund. Darko versucht im Dschungel der Dating Apps den richtigen Mann zu finden, und Wolfgang sucht nach drei gescheiterten Ehen noch immer nach der wahren Liebe.

1.7 Millionen Sngles in Österreich

allegroFilm

Für jede/n Zuseher/in ist bei „#Single“ etwas dabei, vom frustrierten Single Mitte 20 bis hin zum dreifach geschiedenen Pensionisten werden die verschiedensten Altersgruppen abgedeckt. Um der Einsamkeit zu entkommen, werden verschiedenste Dating-Plattformen genutzt, die den perfekten Partner versprechen. Eder und Schumann schaffen es, authentisch in die Gefühlswelt der ProtagonistInnen zu blicken und ein weit verbreitetes Problem unserer Zeit anzusprechen. Dabei werden die Kehrseiten des Internets beleuchtet: Wenn wir die Möglichkeit haben aus hunderten potenziellen PartnerInnen zu wählen, dann haben auch unsere PartnerInnen diese Möglichkeit. Wie gehen wir damit um, dass wir auch nur eine/r unter vielen sind?

#Single“ trifft den Puls der Zeit und schafft eine breite Identifikationsfläche für die Zuseher. Sowohl ältere als auch jüngere Singles werden ein unterhaltsames Kinoerlebnis bei dieser Dokumentation haben.

Özgür Anil

#Single

#Single

A 2016
Dokumentation
19.05.2017
Andrea Eder
Ein kritischer, humorvoller und ehrlicher Blick auf ein Phänomen unserer Zeit und seine Hintergründe: die Suche nach dem richtigen Partner via Internet.

Kommentare