Ski to the MAX

 Deutschland 2000
08.12.2000 
film.at poster

Extremsport im IMAX-Format von Altmeister Willy Bogner.

Der Experte für Stunts im Schnee Willy Bogner liefert reine Action im IMAX-Format. Der Freestyler John Eaves fetzt mit Skiern die Steilhänge Alaskas hinunter und schnallt sich in Aspen das Snowboard um. Für diese Aufnahmen raste Willy Bogner seinen Darstellern hinterher - auf Skiern und mit der 28 kg schweren IMAX-Kamera in der Hand. Außerdem hat Bogner ein Auto unter einen Paragleiter geschnallt und aus 5000 Meter in die Tiefe geschickt. Weitere Mitwirkende sind Der Snowboarder Reto Lamm, der Schweizer Gleitschirmflieger Häppi Michel, der Slopestyle-Champion Briece Lequertier und der zweifache Ski-Weltmeister Markus Wasmeier.

Details

John Eaves, Reto Lamm, Häppi Michel, Briece Lequertier, Markus Wasmeier
Willy Bogner
Gary Wright, Pink
Willy Bogner

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • F U R C H T B A R
    Der Film "besticht" durch eine absolut schlecht aufgemachte, wirklich dem amerikanischen Klischee gerecht gemachte Handlung. Die Einstellungen sind für einen IMAX Film zu verwackelt und der Auftritt der Sängerin Pink ist mehr als unnötig. Dieselbe Action kann man von schlechten B-Movies (und Auto-Commercials!)auch haben. Warum der Film "Ski to the Max" heißt bleibt mir auch unklar, da sich der Film sicher nur zu einem Drittel mit dem Skifahren beschäftigt, unterbrochen von Szenen an einer Ampelkreuzung, die eine Art roten Faden darstellen sollen. Von diesen Szenen wird, nicht wie der Titel verspricht zum Wintersport, sondern oft zu Dingen wie Motorradfahren, Hanggliding, Base-Jumping und dergleichen übergeleitet, und dies nichtmal durch gutes Editing sondern meist eher plump und unvorbereitet. Der eigentliche Sinn eines IMAX Filmes, nämlich durch schöne Bilder zu bestechen, fehlt. Willy Bogner (Writer, Director und Photographer des Films) hat ein nicht überzeugendes Stück Film mit unpassender Musikuntermalung hinterlassen.

  • Tolle Aufnahmen
    Ich finde diesen Film einfach genial! Herrliche Landschaftsaufnahmen und herrvorragende Sportler, die elegant über steile Hänge wedeln oder boarden. Es werden einfach die unmöglichsten Tricks im Schnee, aus unglaublichen Kameraperspektiven gezeigt. Ein wirklich rasanter und aufregender Film!

  • naja
    Naja im Vergleich zu EXTREM, wo sie wirlkiche Spitzenleute zusammengetrommelt haben ein eher sehr schwächlicher Film (mit schlechten Skifahrern)

  • net schlecht
    na geh, es lohnt sich schon, da rein zu gehen, wenn man audis mag, audi allroad quattro.... das zahlt sich schon aus....(außerdem sind alle imax filme was besonderes..

  • Fantastisch aber viel zu kurz!
    Wenn ein Bogner für die größte Gaudi - einen Film zu drehen, der jegliche Funsportarten in witziger bzw. effektvoller Pose zeigt - noch eine Menge Cash macht, dann ist sein Job eindeutig zu beneiden! Der Film versucht jedenfalls gar nicht erst durch Handlung zu bestehen - so konzentriert man sich wie bei einem Porno auf das Wesentliche - den Fun Faktor, der sehr gut herüberkommt und somit ein ausgezeichneter Sport-Exzess-Film entstanden ist. Der Film besticht jedoch auch durch seine unglaubliche Antilänge (45min); schade, denn jeder hätte sich das Vergnügen gerne länger gegönnt. Eindeutig zu empfehlen ... auch für Churchill-(NoSport)-Anhänger!