News & Stars
25.05.2018

Star Wars Story: Nach Solo kommen Boba Fett und Obi-Wan

James Mangold soll an einem Drehbuch für den "Boba Fett"-Film arbeiten.

Der junge Han Solo ist gerade erst im Kino durchgestartet, da geistern auch schon die nächsten Geschichten aus dem " Star Wars"-Universum durch die Medien. Wie der Hollywood Reporter berichtet, sind zwei weitere Filme der Anthologie-Reihe "A Star Wars Story" in Planung, in deren Mittelpunkt der Kopfgeldjäger Boba Fett und der Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi stehen.

 

Boba Fett

Star Wars Story: Nach Solo kommt Boba Fett

An einem Weltraum-Abenteuer rund um den Kopfgeldjäger Boba Fett arbeitet laut Hollywood Reporter der Regisseur und Drehbuchautor James Mangold ("Logan", "The Wolverine", "Knight and Day") gemeinsam mit dem Autor Simon Kinberg. Die beiden Autoren haben schon bei "Logan" zusammengearbeitet. Der Film ist zwar noch in einer frühen Planungsphase, aber die beiden Namen beflügeln gerade vor dem Hintergrund von "Logan" die Fantasie von "Star Wars"-Fans.

Boba Fett tauchte erstmals in "Das Imperium schlägt zurück" auf. Der wortkarge Kopfgeldjäger hat eigentlich nicht viel getan, um zu seinem Kultstatus zu kommen: Cooles Outfit, cooles Raumschiff und dann holt er sich auch noch den eingefrorenen Han Solo und liefert ihn an Jabba the Hutt aus. Das war's im Wesentlichen. In den "Star Wars"-Büchern, die Disney jedoch nicht zum Kanon der Kinofilme zählt, wurde der Charakter weiter ausgebaut. Und in "Angriff der Klonkrieger" kam sein Vater Jango Fett vor. Mit Mangold als Regisseur und Autor hoffen nun wohl viele Fans auf eine düstere Kopfgeldjäger-Story. Das würde durchaus ins Konzept der "A Star Wars Story"-Anthologie passen: "Rogue One" war eigentlich ein eher düsterer Kriegsfilm, "Solo" ein Weltraum-Western.

 

Obi Wan Kenobi

Star Wars Story: Nach Solo kommt Boba Fett

Über den "Obi-Wan"-Film ist bisher nur bekannt, dass mit Stephen Daldry ("The Hour") als Regisseur verhandelt wird. Bei diesem Filmprojekt wird noch nicht am Drehbuch gearbeitet. Obi-Wan war schon im ersten "Star Wars"-Film als Nebenfigur dabei. In der Prequel-Trilogie war er sogar ein Hauptcharakter, der Anakin Skywalker an die dunkle Seite der Macht verlor.