Baldwin musste sich vor Gericht verantworten

© APA - Austria Presse Agentur

Stars

Alec Baldwin: Halyna Hutchins' Tod ruft Reaktionen hervor

Nachdem Kamerafrau Halyna Hutchins bei einem Unfall während Dreharbeiten ums Leben kam, reagiert Hollywood betroffen.

10/22/2021, 11:13 AM

Es ist der wohl schlimmste Albtraum von Filmschaffenden: Bei Dreharbeiten zu dem Western "Rust" in New Mexico kam es zu einem tragischen Unfall, bei dem Kamerafrau Halyan Hutchins ums Leben kam und Regisseur Joel Souza schwer verletzt wurde. Schauspieler Alec Baldwin hatte eine Requisitenwaffe abgefeuert, die aus bislang ungeklärten Gründen scharf geladen war.

Die Nachricht vom Tod von Halyna Hutchins geht um die Welt – und lässt die Film-Branche trauernd zurück. Auf Twitter äußern sich zahlreiche Hollywood-Größen zum Tod der aufstrebenden Kamerafrau, die nur 42 Jahre alt wurde. Unter anderem äußerte sich Schauspieler Elijah Wood und die Regisseure James Gunn und Mike Flanagan.

Besonders traurig: Auch der Twitter-Account des verstorbenen Schauspieler Brandon Lee äußerte sich zu dem Unfall. Der Sohn von Bruce Lee war 1993 im Alter von nur 28 Jahren auf ähnliche Art und Weise ums Leben gekommen: Bei Dreharbeiten zum Film "The Crow – Die Krähe" wurde er von einem Fragment einer Pistolenkugelattrappe getroffen. 

"Unsere Herzen sind bei der Familie von Halyna Hutchins und Joel Souza und allen, die an dem 'Rust'-Vorfall beteiligt waren. Niemand sollte jemals von einer Waffe an einem Filmset getötet werden", heißt es auf dem Account des verstorbenen Schauspielers.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

Alec Baldwin: Halyna Hutchins' Tod ruft Reaktionen hervor | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat