Weshalb in Sierra Blanca unter anderem auch schon Schauspieler Armie Hammer, ...

© dapd

Stars
01/12/2021

Bizarre Screenshots: Angebliche Nachrichten von Armie Hammer gehen viral

Laut mehreren Screenshots, die auf Twitter verbreitet werden, hat Armie Hammer sehr spezielle sexuelle Vorlieben.

Armie Hammer kennt man in erster Linie für seine Hauptrolle in "Call Me By Your Name" – dieser Tage macht er allerdings mit einer Reihe bizarrer Instagram-DMs von sich reden. Gleich mehrere Screenshots, die auf Social Media kursieren, sollen vermeintlich intime Nachrichtenverläufe des Schauspielers mit verschiedenen Frauen zeigen.

In den Nachrichten sind angebliche Vergewaltigungs- und später auch Kannibalismus-Fantasien des Schauspielers zu lesen. "Ich habe so oft an dich gedacht. Es war so schwer, nicht mit dir zu reden", hießt es unter anderem. Der angebliche Armie-Hammer-Account betitelt sein Gegenüber als "Michael Phelps of fucking" – denn niemand habe, was sie habe.

Wie "Daily Dot" berichtet, seien seither immer mehr Frauen an die Öffentlichkeit gegangen, die vorgeben, von Armie Hammer missbraucht worden zu sein. Der Schauspieler habe die Frauen "Kätzchen" genannt und ihr Blut getrunken, heißt es in verstörenden Tweets.

Andere UserInnen teilen währenddessen Screenshots, die belegen sollen, dass die Nachrichtenverläufe fake sind. "Der Teil mit dem Kannibalismus war ein bisschen zu viel", wird darin eine Person ermahnt, die zuvor zugegeben hatte, die Screenshots gefälscht zu haben.

Dennoch: Der Instagram-Account @deuxmoi, der sich auf Gossip und Promis spezialisiert hat, teilte unlängst einen Screenshot einer Nachricht einer Ex-Freundin von Armie Hammer. "Das ganze Armie-Zeug ist zu 100 Prozent wahr. Endlich wird er entlarvt." 

Und auch Jessica Ciencin Henriquez, mit der Armie Hammer letztes Jahr zusammen war, schrieb in einem Tweet: "Wenn ihr immer noch daran zweifelt, ob diese Armie-Hammer-Privatnachrichten echt sind (und das sind sie), solltet ihr euch fragen, warum wir in einer Kultur leben, in der im Zweifel zugunsten des Täters und nicht des Opfers gehandelt wird."

Armie Hammer selbst hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.