© EPA

Stars
01/30/2021

"Grey’s Anatomy": Katherine Heigl äußert sich zum Ausstieg von Justin Chambers

Katherine Heigl erklärte in einem Interview, was sie vom Serienausstieg von Justin Chambers alias Alex Karev halte.

Katherine Heigl wurde mit ihrer Rolle als Izzie Stevens in der Serie "Grey’s Anatomy" berühmt. Von 2005 bis 2010 spielte sie die einfühlsame Assistenzärztin am Grey Sloan, ehe sie sich, aus privaten Gründen, wie es offiziell heißt, aus der TV-Show verabschiedete.

Hinter den Kulissen soll es allerdings zu Reibereien zwischen Heigl und Drehbuchautorin Shonda Rhimes gekommen sein, weil diese nicht genügend Story für Izzie Stevens parat hatte. Als Katherine Heigl dann auch noch verspätet am Set auftauchte, fiel der Gnadenschuss für Izzie. Heigl wurde vor dem Ablauf ihres Vertrages entlassen und Fans bekamen keine wirkliche Abschiedsszene mit der Figur Izzie Stevens.

Größere Aufmerksamkeit erlangte ihre Rolle allerdings wieder in der 16. Staffel, als ihr ehemaliger Serienpartner Alex Karev, gespielt von Justin Chambers, seine Frau verlässt, um zu ihr zu ziehen. Stevens und Karev haben in der Show zwei gemeinsame Kinder, die Karev mit Stevens gemeinsam großziehen möchte. In einem Interview mit "Entertainment Tonight" kommentierte Heigl nun den Plot-Twist. 

Keine Rückkehr zu "Grey’s Anatomy"

"Ich habe es nicht kommen sehen. Das ist echt eine Arschaktion von ihm", so Heigl. Die Schauspielerin schien während des Interviews jedoch kein Interesse an einem Serien-Comeback, wie ihr Kollege Patrick Dempsey, zu bekunden.

Sie konzentriere sich derzeit auf ihre Rolle in der Netflix-Serie "Firefly Lane", dennoch halte sie eine Rückkehr zu "Grey's Anatomy" nicht völlig für ausgeschlossen. "Ich würde niemals nie sagen, aber es ist unwahrscheinlich", sagte Katherine Heigl. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.