© EPA/CLEMENS BILAN

Stars
12/02/2020

Hugh Grant in einer Netflix-Mockumentary über das Corona-Jahr 2020

Der Schöpfer von "Black Mirror" lässt Grant einen Historiker spielen, der über unser gegenwärtiges Jahr spricht.

von Franco Schedl

Charlie Brooker, Erfinder der herrlich paranoiden SciFi-Anthologie "Black Mirror", hat sich für Netflix etwas Neues ausgedacht. Und es ist fix, dass High Grant eine entscheidende Rolle dabei spielen wird.

In einem Interview mit "Vulture" hat der britische Star nun verraten, worum es in dem unmittelbar bevorstehenden Projekt gehen wird. Er spielt in der fiktiven Dokumentation einen ziemlich spröden Historiker, der über das Jahr 2020 interviewt wird. Dass Grant sich auf eher abweisende oder komplizierte Charaktere versteht, hat er schon in Filmen wie Guy Ritchies  "The Gentlemen" oder "Paddington 2" bewiesen.

Wenn der Autor Brooker also einen menschenfeindlichen Charakter mit etwas Humor und Herzlichkeit anreichert, könnte das eine gelungene Mischung ergeben.

Außerdem fügt Grant in dem Interview noch hinzu, dass wir in der neuen Rolle seine Perücke mögen werden – also wir sind spätestens nach dieser Ansage mehr als neugierig.

Der Filmtitel und das Veröffentlichungsdatum auf Netflix stehen noch nicht fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.