kevin-spacey-video.jpg

© Youtube-Screenshot Kevin Spacey

Stars
12/28/2020

Kevin Spacey schickt ernste Weihnachts-Botschaft

Zum dritten Mal veröffentlich der Schauspieler seit seinem Rückzug aus der Öffentlichkeit ein sehr persönliches Weihnachts-Video.

von Franco Schedl

Seit 2017, nachdem gegen Kevin Spacey Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung erhoben worden waren, hat sich der Schauspieler kaum noch öffentlich gezeigt, doch zumindest einmal jährlich auf YouTube ein Lebenszeichen veröffentlicht.

Unter dem Titel "1-800 XMAS" hat er nun am 24. Dezember seine weihnachtliche Tradition der YouTube-Videos fortgesetzt. Während er in früheren Jahren jedoch eher mit seiner "House of Cards"-Rolle des Francis Underwood spielte – "Let Me Be Frank" und "KTWK" – hatte er diesmal vor der Kulisse einer Parklandschaft eine unerwartet ernste Botschaft für uns.

"Im Laufe der letzten Jahre haben mich viele Leute persönlich kontaktiert, um mir ihre Sorgen und Probleme mitzuteilen und mich um Hilfe zu bitten. Ich war nur aufgrund meiner eigenen Probleme fähig, für sie da zu sein." Aber zugleich gibt er auch zu, dass er in manchen Fällen überfordert war.

Einige der Personen hätten sogar suizidale Gedanken geäußert. Spacey macht den Menschen Mut, diesen Schritt auf keinen Fall zu tun und verspricht ihnen, dass sich immer ein Weg finden werde, Probleme zu lösen. "Auch wenn es euch gerade nicht so erscheint, aber dort draußen gibt es Leute, die euch verstehen und euch helfen können. Ihr seid nicht allein!"

Am Ende der kurzen Videos wird daher folgerichtig noch die Nummer der landesweiten Hotline zur Selbstmord-Prävention eingeblendet, wodurch sich auch der Titel der heurigen Weihnachts-Botschaft erklärt.

Wer Suizid-Gedanken hat, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits das Sprechen über die Gedanken dabei, sie zumindest vorübergehend auszuräumen. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist, kann sich an die Telefonseelsorge wenden: Sie bietet schnelle erste Hilfe an und vermittelt Ärzte, Beratungsstellen oder Kliniken. Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Depressionen betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge in Österreich kostenlos unter der Rufnummer 142.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.