Wegen der Brände wird beim Clip mit Minogue nachjustiert

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
03/04/2022

Kylie Minogue nach Aus der "Neighbours"-Soap traurig

Das Format wird nach 9.000 Folgen eingestellt und war einst Karrieresprungbrett für die Sängerin.

Weltstar Kylie Minogue ist traurig über das Aus der australischen Soap "Neighbours" nach 37 Jahren. Die Serie war einst das Karrieresprungbrett für die 53-jährige Sängerin, die darin an der Seite von Jason Donovan die temperamentvolle Charlene verkörperte. "Ich werde für die Erfahrung und die Freunde, die ich bei 'Neighbours' gemacht habe, für immer dankbar sein", twitterte die Australierin kurz nach der Ankündigung, dass die Show nach 9.000 Folgen eingestellt wird.

"Wir hatten keine Ahnung, dass die Show so berühmt werden würde und wie leidenschaftlich die Zuschauer sie sich zu Herzen nehmen würden. Pure love!", schrieb Minogue, die von 1986 bis 1988 in der Serie spielte. Fans fragten in Kommentaren, ob sie nicht etwas tun könne, damit die Soap doch weiterlaufe. Andere baten sie, beim Finale der Show noch einmal mit Jason Donovan aufzutreten.

Show-Ende

Die Macher hatten am 3. März das Ende der Show erklärt. Die Zukunft der vor allem in Großbritannien erfolgreichen Reihe hing in der Schwebe, seit der britische Privatsender Channel 5 angekündigt hatte, sie nicht weiter ausstrahlen zu wollen.

Erzählt wird das Leben der Bewohner der Ramsay Street in einem fiktiven Vorort von Melbourne. Neben Minogue hatten auch Stars wie Guy Pearce oder Russell Crowe einst ihre Karrieren dort gestartet.

Kommentare