mandalorian-gina-carano-cara-dune.jpg

© Lucasfilm/Disney

Stars
02/15/2021

Nach "Mandalorian"-Rauswurf: Gina Carano plant Film mit Ben Shapiro

Nach ihrem Rauswurf in der Disney+ Serie "The Mandalorian" arbeitet Gina Carano an einem neuen Film mit Ben Shapiro.

von Oezguer Anil

Keine 24 Stunden nach ihrem Rauswurf aus der Disney-Serie "The Mandalorian“ gab Gina Carano bekannt, dass sie bereits an einem neuen Projekt arbeite.

"'The Daily Wire' hilft mir, meinen Traum eines eigenen Films zu erfüllen. Meine Gebete wurden erhört. Ich möchte all jenen Hoffnung geben, die Angst davor haben, durch eine totalitäre Meute ausgeschlossen zu werden. Ich kann meine Meinung nun frei kundtun und werde sie dazu benutzen, um andere zu inspirieren. Sie können uns nicht ausschließen, wenn wir es nicht zulassen“, sagte die ehemalige MMA-Kämpferin in einem Interview mit "Deadline".

Donald-Trump-Fan

Carano wird im neuen Filmprojekt mitspielen, aber es auch mitentwickeln und produzieren. Nach der Fertigstellung soll es exklusiv für "The Daily Wire"-Mitglieder zur Verfügung stehen. "The Daily Wire" ist eine konservative US-Nachrichtenplattform von Ben Shapiro, die sich unter anderem gegen das Recht auf Abtreibung ausspricht und auch nach zahlreichen Gerichtsurteilen gegen Donald Trumps Betrugsanschuldigungen von möglicher Wahlmanipulation bei den US-Wahlen berichtete.

"Wir freuen uns, mit Gina Carano, die von Disney und Lucasfilm gefeuert wurde, weil sie die autoritären Linken in Hollywood verärgete, zusammen zu arbeiten. 'Daily Wire' ist nicht nur eine Alternative für Verbraucher, sondern auch für Kreative, die sich weigern, sich dem Mob zu beugen. Wir wollen Ginas Talent jenen Amerikanern näher bringen, die sie lieben, und Hollywood zeigen, dass, wenn sie weiterhin Menschen mit anderer Meinung ausschließen, sie uns helfen, den XWing zu bauen, der ihren Todesstern zerstören könnte", sagte Shapiro.

Nazi-Vergleich

Carano wurde sowohl von Lucasfilm als auch von ihrer Agentur UTA entlassen, nachdem sie auf TikTok den Zustand der amerikanischen Konservativen mit der Judenverfolgung im dritten Reich verglich.

Worum es in ihrem kommenden Projekt gehen und wann es veröffentlicht wird, ist noch unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.