© Schwarzenegger Climate Initiative

Stars
09/29/2021

Schwarzenegger und Van der Bellen bei Heurigen-Klima-Stammtisch

Arnold Schwarzenegger traf unter andern Bundespräsident Van der Bellen und Umweltministerin Gewessler.

Arnold Schwarzenegger hat mit seinem virtuellen Klima-Stammtisch einmal in der realen Welt Station gemacht.

Nach dem "Austrian World Summit" im Juli in Wien traf sich der ehemalige Gouverneur von Kalifornien unter anderen mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne), um bei einem Heurigen über Klima-Politik zu diskutieren.

Ein Video des Gesprächs wurde nun auf Youtube veröffentlicht.

Das Hier und Jetzt

"Ich persönlich mag es nicht, wenn irgendjemand mit diesem Mist daherkommt, dass der Klimawandel etwas ist, das in der Zukunft liegt und wir schon noch eine Technologie entwickeln werden, um das Problem zu lösen", sagte Schwarzenegger. Damit könne der Eindruck entstehen, es wäre alles nur eine Frage der Zeit. "Wenn wir von Umwelt- und Luftverschmutzung sprechen, geht es um das Hier und Jetzt", meinte der Schauspieler. Er verwies auch auf dramatische Zahlen von jährlich sieben Millionen Menschen, die an Luftverschmutzung sterben.

Teil der Lösung

Gewessler betonte, wie wichtig es sei, "konkrete Handlungen anzubieten". "Die Leute fragen sich: Was ist meine Rolle in dieser Geschichte? Wie kann ich einen Wandel herbeiführen? Wie kann ich Teil der Lösung sein?", so die Umweltministerin. Van der Bellen hob wiederum hervor, wie bedeutsam es für gute Kommunikation sei, mit dem Klimathema Emotionen zu verbinden. "Man bekommt Aufmerksamkeit, wenn man die Leidenschaft und das Engagement vermittelt", so das Staatsoberhaupt.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.