Stones (2004)

 F/Il 2004

Avanim

110 min.
film.at poster

Schon seit Monaten betrügt Michale ihren Ehemann, was ein geschicktes Zeitmanagement erfordert.

Die dreißigjährige Michale lebt in Tel Aviv und arbeitet als Buchhalterin im Büro ihres Vaters, der für wichtige religiöse Institutionen tätig ist. Schon seit Monaten betrügt Michale ihren Ehemann, was ein geschicktes Zeitmanagement erfordert. Doch eines Tages passiert etwas Schreckliches.

"Mit seiner Methode, die Dialoge nicht zwingend vorzuschreiben, sondern den Schauspielern darin viel Freiheit zu geben, ist es dem Regisseur offensichtlich gelungen allen Agierenden einen individuellen Charakter zu geben mit Brüchen und Schwächen, Wärme und Stärke. Unbedingt ansehen, ein Film mit Nachwirkung." (Gudrun Wilhelmy)

Details

Asi Levi, Uri Gabriel, Florence Bloch, Shaul Mizrahi
Raphael Nadjari
Nathaniel Mechaly
Laurent Brunet
Raphael Nadjari

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Ehefrau - Mutter - Hure
    Ehefrau - Mutter - Hure. Bei der Dreifachbelastung kann es nicht gut ausgehen. Was als Darstellung einer modernen, liberalen Jüdin beginnt, endet in einer Ehekrise, und einer Auseinandersetzung mit den Fundamentalisten. Man ist versucht dieser Frau auf ihrem Selbsterfahrungstrip zu folgen und glaubt ihr auch ihre Distanz zu rituellen Handlungen ihrer jüdischen Glaubensbrüder oder Stiftungen ihres gläubigen Vaters. Nur wenn nach alledem kommentarlos und unerklärt plötzlich die Familienwelt wieder Friede, Freude, Eierkuchen ist, wendet man sich enttäuscht ab. Der Titel richtet sich an die Allgemeinheit: ’Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.’ Und wer ist schon ohne Sünde? Bestimmt nicht der, der den Film gemacht hat.