Supercargo & Grausame Liebe

 
film.at poster

SUPERCARGO

Regie/Buch/Produktion: Christoph Schwarz - A/China 2010, 14 min

Der Seeweg nach China als ästhetisch-existentialistisches Erlebnis und als Einblick in die inneren Prozesse der globalen Ökonomie: Christoph Schwarz beschreibt seine eigene Künstlerreise nach Shanghai an Bord eines semi-automatischen Containerfrachtschiffs als essayistischen Selbstwahrnehmungstrip, der sich schließlich um einiges schwieriger gestaltet als ursprünglich gedacht. Doch in die abenteuerliche Reise-Doku schleichen sich auch einige Irritationsmomente...

GRAUSAME LIEBE

Regie: Ding Ya - China 2011, OmeU, 90 min.

Dieser Film erzählt mit aller Intension von der Liebe. Zwei sich scheinbar zufällig begegnende Menschen erleben alle Schattierungen, die Liebe für uns Menschen so bereithält. Durch Nacht zum Licht. Die beiden finden ihr Glück und das Filmende hält die Liebe hoch, mit der sorgsam und hoch achtend umgegangen werden soll. Wer amerikanische Liebesfilme vermeidet wie Vampire das Tageslicht, sollte es einmal mit einem chinesischen Liebesfilm versuchen, der uns nicht mit klischee-trunkenen Bildern gen dramaturgisch fragwürdige Happy-Ends zwangverfrachtet, sondern durch Grau-Bereiche hindurch in tiefere Gewässer vordringen und nahezu eine Herzensläuterung erzielen möchte.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken