"The Hateful Eight" in einer exklusiven Roadshow-Fassung

hateful-eight-ultra-panavisonic.jpgGartenbaukino
hateful-eight-ultra-panavisonic.jpg

Quentin Tarantino hat für sein aktuelles Werk THE HATEFUL EIGHT das Königsformat des analogen Films als Träger ausgewählt. Und nicht irgendein 70mm, sondern Ultra Panavision, mit dem Seitenverhältnis 2,76:1, das somit erheblich breiter als das klassische CinemaScope ist. Seit 1966 wurde kein Film mehr in diesem Format gedreht, Vorführungen von Filmen in „UP70“ sind äußerst rar.

Das Gartenbaukino war das erste Kino in Österreich, das 70mm Film spielen konnte, und bis in die späten 1980er Jahre war dies weltweit das präferierte Filmformat für große Leinwandspektakel. Seit einigen Jahren arbeiten die Kinobetreiber intensiv daran, die in den frühen 1990ern deinstallierte 70mm-Spielfähigkeit wieder zu aktivieren.

THE HATEFUL EIGHT ist nun als Auftakt einer neuen Kino-Ära ab 28.1.2016 in der speziellen Roadshow-Fassung mit Ouvertüre, Pause und zusätzlichen Szenen täglich um 16:30 und 20:15 zu sehen.

The Hateful Eight

The Hateful Eight

USA 2015
Drama, Mystery, Western
28.01.2016
Quentin Tarantino
In Wyoming sucht eine Gruppe von Glücksjägern während eines Schneesturms in einer Hütte Zuflucht und eine Geschichte aus Betrug und Täuschung nimmt ihren Lauf.
8.00

Kommentare