The Last of the Mohicans

1920

Min.81

The Last of the Mohicans: A Narrative of 1757 (1826) ist das wohl am häufigsten fürs Kino adaptierte Werk in James Fenimore Coopers Leatherstocking-Pentalogie. Wen wundert's: Dessen Handlung um die Belagerung Fort William Henrys während des Siebenjährigen Kriegs in Nordamerika lässt sich gut verdichten und bietet für intime Szenen wie auch ausufernde Schlachtendarstellungen herrliches Material. Vom Vielvölkerpersonal, dessen Ringen mit Anpassung, Fortschritt und Verlust gar nicht zu reden. Was wären wir ohne die letzten Mohikaner: Chingachgook und Uncas, den furchtlosen Waldläufer Nathaniel Bumppo, die feline Schönheit Cora Munro, den undurchschaubaren Huronen-Strategen Magua oder den gerissenen französischen Truppenbefehlshaber Montcalm? Tourneur pére & Clarence Brown schufen die lyrischste Filmversion des Stoffs, deren langer Schatten auch auf Sohn Jacques' Versuch zu Begehren und Verrat im Wilden Westen: Canyon Passage, fällt. (O.M.)

  • Schauspieler:Wallace Beery, Barbara Bedford, Alan Roscoe, Lillian Hall, Boris Karloff

  • Regie:Maurice Tourneur, Clarence Brown

  • Autor:Robert Dillon

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.