The Great Yiddish Love

 USA 2002
Kurzfilm 15 min.
film.at poster

Einzelne Szenen aus Zarah Leander- und Marlene Dietrich-Filmen wurden von der kanadischen Künstlerin Diane Nerwen zusammen
geschnitten und mit Dialogen aus jiddischen Filmen der 30er und 40er Jahre versehen.

Die große Liebe (Deutschland 1942) hieß ein UFA-Melodram, mit dem Zarah Leander einen ihrer größten Erfolge feierte.

Der Film der in New York lebenden kanadischen Künstlerin Diane Nerwen wurde 2003 beim Lesbenfilmfestival Berlin und im selben Jahr bei der Berlinale gezeigt.

"Marlene Dietrich und Zarah Leander ein heimliches Liebespaar? Zumindest in dieser Collage, die beiden Zitate aus jiddischen Filmen in den Mund legt: 'Ich zittere, wenn du mich anschaust', sagt die eine Diva zur anderen. Und: 'Du bist meine erste, meine größte Liebe', gesteht sie. Was hätten wohl Marlene und Zarah zu diesem surrealen Traum gesagt?" (TEDDY Award im Rahmen
der Berlinale 2003)

Details

Diane Nerwen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken