The History and Preservation of Color in Motion Pictures

 
90 min.
film.at poster

Robert Gitts Präsentation öffnet eine Schatzkiste von Filmbei - spielen in 35mm, die in allen Farben schillern.

Von den frühesten Methoden der Hand- und Schablonenkolorierung über kurzlebige und faszinierende Prozesse wie "Kinemacolor", "Prizma Color" und "Multicolor" bis hin zu den modernen Filmfarbsystemen Agfa- oder Eastmancolor.

Im Zentrum steht freilich Technicolor - eine der prägendsten medialen Techniken des 20. Jahrhunderts. Unter den Technicolor-Beispielen befinden sich frühe Klassiker wie The Phantom of the Opera (1925), aber auch Filme aus den 30er, 40er und 50er Jahren. "The aim of the program is to be not only informative, but also entertaining and dazzling to the eye." (Robert Gitt)

In englischer Sprache

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken