The Real Blonde

 USA 1997
film.at poster

Joe und Mary leben zusammen. Ihre Beziehung allerdings befindet sich an einem Tiefpunkt. Joe ist ein angehender Schauspieler, der sein mageres Einkommen als Kellner für ein nobles Catering-Service verdient. Mary wiederum ist sehr erfolgreich als Make-Up-Künstlerin in der Modebranche. Sie hat es satt, Joe zu unterstützen und den Haushalt zu versorgen, und wird immer frustrierter. Joe ist sich selbst viel zu schade, um die kleinen Rollen anzunehmen, die einem Schauspieler mit seinem Mangel an Erfah-rungen und Beziehungen angeboten werden. Mary hat das Gefühl, daß seine Unfähig-keit, Arbeit zu finden, ein Zeichen von Unreife ist. Joes Erfolglosigkeit wird umso auffälliger, als sein Schauspieler- und Kellnerkollege Bob die Hauptrolle in einer populären Seifenoper bekommt. Aber während es so aussieht, als hätte es Bob geschafft, gibt es doch ein Gebiet, auf dem er nicht erfolgreich ist: Bobs Traum, ja seine Obsession ist es, die wahre Blondine zu finden.New York's media and fashion world serves as the background of Tom DiCillo's satirical comedy. Joe, an aspiring actor, has trouble with his girlfriend Mary, a successful make-up artist, but does not hesitate to live at her expense. His meager income stems from working as a waiter for a fashionable catering service. One day, his colleague Bob lands a job as the lead of a daytime soap opera. But far from being happy, Bob's only true concern in life is to find the real blonde.

Details

Tom DiCillo

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken