Three Stories

USA, 2011

Kurzfilm

Drei Geschichten, verknüpft zum lyrischen Bildgedicht. Grabstelen von Indian Scouts der US-Army, die im 19. Jahrhundert gefallen sind - «beim Verteidigen ihres indianischen Way of Life». Hinweisschilder auf ein «Mass grave» unter der Grasnarbe. Verdrängte Historie, schon unsichtbar geworden in den Schwarzweißbildern der Town Parade der zweiten Ebene. Weiße Evangelisten drohen da: «The wages of sin is death», bevor alles, mit minimalistischem Score orchestriert, ins Scheinidyll der dritten Ebene wechselt. Ein Stillleben, nature morte mit leerem Pool, US-Flagge und gelbem Blütenzweig.

(Text: Viennale 2011)

  • Regie:Lee Anne Schmitt

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.