Too Much Diving

USA, Uruguay, 1998

Kurzfilm

Min.3

Veirojs kurze Arbeiten sind wie experimentelle Laboratorien, in denen seine Spielfilme vorweggenommen und ergänzt werden. Wie diese kreisen sie ums Thema der hinausgezögerten Adoleszenz, um die privaten Sprachspiele junger Erwachsener und die Effekte, die sich aus der Überlagerung von Filmgeschichte (und ihren Sounds) mit dem eigenen Leben ergeben.

  • Regie:Federico Veiroj

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.