© Ioan Gavriel

News
10/04/2017

Trailer-Premiere: "Anna Fucking Molnar"

Wir präsentieren exklusive erste Bewegtbilder zur neuen Komödie mit Nina Proll, zu der sie erstmals auch ein eigenes Drehbuch beigesteuert hat.

Endlich wieder eine gelungene Komödie aus Österreich, die witzig, frech, charmant und höchst erotisch ist, ohne dabei jemals auf Herrenwitz-Niveau abzusinken – dafür sorgen schon die Frauen vor und hinter der Kamera. Gemeinsam mit Ursula Wolschlager hat sich Nina Proll eine perfekte Rolle auf den Leib geschrieben und in Sabine Derflinger eine ebenso perfekte Regisseurin für diese Geschichte über eine gestresste Schauspielerin im Karrieretief gefunden.

Die exzentrische Schauspielerin Anna (Nina Proll) findet sich plötzlich am Tiefpunkt ihrer Karriere wieder. Eine Theaterpremiere ging ihretwegen den Bach runter, ihr nunmehriger Exfreund (Gregor Bloeb) hat auch schon eine Neue und ihr Alter übersteigt mittlerweile jenes bei weitem, bis zu dem man noch von Papa ( Uwe Ochsenknecht) aus dem Dreck geholt werden könnte. Alles schreit nach einem Neubeginn. Doch vorerst tritt nur ein sexy Feuerwehrmann (Murathan Muslu) in ihr Leben.

Es geht hier einfach um alles, was uns auch im täglichen Leben bewegt: Angst vor Zurückweisung, Eifersucht, Wut, Trauer, Hoffnung, Midlifecrisis, Schönheits-OPs, Selbstbefriedigung, Sex und Potenzprobleme.

In weiteren Rollen sind Nadeshda Brennicke, Franziska Weisz, Mavie Hörbiger und Robert Palfrader zu sehen.

UND HIER IST DER TRAILER>>>

Nina Proll verkörpert nach ihrem eigenen Drehbuch eine Schauspielerin, die am Tiefpunkt ihrer Karriere angelangt ist und mit Hilfe eines Feuerwehrmannes neuen Lebensmut schöpft.