Ultra Pulpe / Spit'n'Split + Concert

div., 2019

Festivals

DIAMETRALE 2019 Warm-up

ULTRA PULPE
Ein verlassenes Strandresort. Der Untergang einer Ära. Das Ende eines Filmdrehs. Die letzte Begegung zweier Liebender. APOCALYPSE und JOY, die eine Schauspielerin, die andere Regisseurin, kosten die letzten Stunden ihrer séance-artigen Liebesaffäre am Set eines psychedelisch glitzernden Fantasy-Films aus. Dabei entspinnen sich fünf Geschichten über weibliche Lust, Abscheu und Anziehung, Poesie und Dekadenz. Diese entladen sich in knalligen Farben und schräger Sci-Fi-Ästhetik. Neben all der schrill-sinnlichen Zuspitzung ist ULTRA PULPE auch ein Nachdenken über das Kino an sich als „Affen, der seine Musen, geblendet durch das Licht des Projektors, vögelt”.
Frankreich 2018; Regie: Bertrand Mandico; (DCP; 1:2,35; Farbe; 37min; französische ORIGINALFASSUNG MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN).

SPIT’N’SPLIT
Was treibt erwachsene Männer jenseits der Adoleszens dazu, sich monatelang in Stockbetten zu zwängen, von Fast Food zu leben, sich von Kater zu Kater zu hangeln? Anders gefragt: Warum tut man sich die Strapazen einer Tournee durch die europäische Subclubkultur an? Der Regisseur Jérôme Vandewattyne hat die Band THE EXPERIMENTAL TROPIC BLUES BAND auf ihrer Reise begleitet, um genau das herauszufinden. Doch anders als erwartet, wird das Geschehen auf der Leinwand immer abstruser, die Kamera verlässt ebenso wie die Protagonisten den vorgezeichneten Pfad. So wird aus einer Europatournee ein Höllentrip in die Abgründe der Beziehungsdynamiken trieb­geplagter Musikanten. Der Roadmovie SPIT’N’SPLIT entwickelt sich zu einer waghalsigen Mockumentary, in der die Grenze zwischen Fiktion und Relität immer unwichtiger wird.
Belgien 2017; Regie: Jérôme Vandewattyne; (DCP; 16:9; Farbe; 86min; belgische ORIGINALFASSUNG MIT ENGLISCHEN UNTERTITELN).

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.