Unsere liebe Frau von den Türken

 Italien 1968

Nostra signora dei turchi

124 min.
film.at poster

"Es gibt Kretins, die die Madonna gesehen haben, und es gibt Kretins, die die Madonna nicht gesehen haben. Der Unterschied besteht darin, daß die die Madonna sehenden Kretins, wenn sie aus dem Fenster stürzen, fliegen, aber die die Madonna nicht sehenden Kretins fallen, wenn sie aus dem Fenster stürzen." Auch so kann man diese irre Szenenfolge zusammenfassen, denn eine "Geschichte" gibt es kaum, allein Handlungen, die symbolisch aufgeladen oder auch blühender Blödsinn sind und in definitiver Weise unterlegt mit Anton Karas und Puccini, Maurice Jarre und Verdi. Und prächtig sieht es aus, manchmal gediegen, manchmal feist, dann plötzlich campy oder trashy, theatralisch und dekadent und manchmal arg verstiegen. Poesie des Goldlamée. Melodram ohne Morgen, Erlösung im Exzess. Carmelo Bene wollte es seinem ­Vaterland kulturell so richtig derb besorgen, ihm den Melosmarsch blasen, und dies hat er getan - im Fliegen. (O.M.)

(Text: filmmuseum)

Details

Carmelo Bene, Lydia Mancinelli, Salvatore Siniscalchi, Anita Masini, u.a.
Carmelo Bene
Carmelo Bene nach seinem Roman

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken