Vertigo/La Jetée/Spiral Jetty

 
film.at poster

Marker über seinen Fetisch-Film Vertigo: "Ein Taumel des Raums, der ein Taumel der Zeit ist." Ein Triple-Feature über die verschlungenen Wege, auf denen drei Meisterwerke des 20. Jahrhunderts einander begegnen: ein Hollywood-Thriller, ein französischer Science-Fiction-Foto-Film und ein ekstatischer Land-Art-Essay von 1970.

Für Hitchcock, Marker und Robert Smithson (der nach Science-Fiction ebenso süchtig war wie nach Avantgardefilmen) ist Film ein Mittel, die biografische, die historische und die geologische Zeit vom öden Ruf der Linearität zu befreien. Alle drei erschaffen Zeit- und Raumschleifen, Spiralen, vom Haarknoten einer blonden Museumsbesucherin in San Francisco zum riesenhaften Erdgebilde im Salzsee; alle drei erzählen vom doppelten Leben zwischen Wunsch und Erinnerung, zwischen Präsenz und geisterhafter Wiederkehr des Vergangenen.

Ein Programm über Film und Museum, Archäologie und Zeitmaschinen, und über das Begehren, das sich in ihnen ablagert. Dan Graham: "A message to alien gods." (A.H.)

La Jetée

Chris Marker

1962

s/w

Frz. OmeU

Länge: 28 min.

Spiral Jetty

Robert Smithson

1970

Farbe

Engl. OF

Länge: 35 min.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken