Viagem ao principio do mundo (Journey to the Beginning of the World)

 P/F 1997
film.at poster

Afonso, ein französischer Schauspieler, hat eine Rolle in einer französisch-portugiesischen Co-Produktion übernommen. Sein Vater war vor dem Krieg von Portugal nach Frankreich gekommen. Afonso will das Dorf besuchen, aus dem sein Vater stammt. Eine seiner Tanten ist noch am Leben. Manoel, der Regisseur des Films, und zwei Schauspieler begleiten ihn, um für ihn zu übersetzen. Unterwegs kommen sie an den Orten vorbei, wo Manoel aufgewachsen ist. Er erinnert sich an seine Jugend. Beson-ders inspiriert wird er von einer Statue Pedro Macaos, der die Verkörperung des menschlichen Leidens ist. Als sie das Dorf erreichen, ist Afonsos Tante von dem Besuch alles andere als angetan. Sie kann sich schwer mit der Tatsache abfinden, einen Neffen zu haben, von dessen Existenz sie nichts gewußt hat, und mit dem sie sich nicht unterhalten kann. Journey to the Beginning of the World is not only de Oliveira's most autobiographical film to date, it is also the last film Marcello Mastroianni starred in. He plays Manoel, a Portuguese director who accompanies Afonso, a famous French actor looking for his roots. Afonso's father had come to France before the war, and his son goes back to a village where his aunt is still living. On the way, Manoel reminisces his own life.

Details

Manoel de Oliveira

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken