Viennale: Ein Blick auf die asiatischen Filme

sexy druga.jpgviennale
sexy druga.jpg

Auf der diesjährigen Viennale werden Filme aus der ganzen Welt gezeigt. Beim Lesen des Programms werden einem die zahlreichen asiatischen Filme ins Auge springen. Wir bieten einen Überblick über die unaussprechlichen Filmjuwelen.

Hong Sang-soo

Insgesamt sind im Viennale-Programm 11 asiatische Spielfilme vertreten. Beachtlich dabei: Hong Sang-soo, der südkoreanische Regisseur, ist gleich mit drei Werken vertreten. Der produktivste Regisseur des Festivals lief mit seinen drei Filmen auf den diesjährigen A-Festivals. „Geu Hu“ ("The day after") erzählt die Geschichte eines untreuen Ehemanns, dessen Liebhaberin ihn verlassen hat. Das schwarz-weiße Liebesdrama feierte seine Premiere im Wettbewerb der Filmfestspiele in Cannes.  In „Bamui haebyun eoseo honja“ ("On the beach at night alone") wird die Geschichte der erfolgreichen Schauspielerin Younghee erzählt. Nachdem sie die Affäre mit einem verheirateten Mann beendet, reist sie nach Hamburg, um mit ihrer Freundin über ihre Wünsche und Träume zu reden. Die Hauptdarstellerin Kim Min Hee erhielt in Berlin für ihre Leistung den silbernen Bären als beste Schasuspielerin. Der dritte Streich von Hong Sangsoo "Claire's Camera", spielt sich im Trubel der Filmfestspiele von Cannes ab. Eine Filmverkäuferin verliert wegen einer Lüge ihren Job und trifft  während des turbulenten Festivals auf eine Hobbyfotografin (Isabelle Huppert).

Action-Thriller

Doch das asiatische Kino bietet mehr als nur Arthouse-Festivalerfolge. Der rasante Actio-Thriller „Chaak daan juen ga“ ("Shock Wave") von Herman Yu, bietet Blockbuster Kino aus Hongkong. Auch aus dem Land der Sonne ist ein Actionfilm zu sehen, mit "Ryu san" ("Mr. Long"), liefert SABU einen bildgewaltigen Agententhriller. Für Fans von Komödien ist „Wo bu shi Pan Jin Lian“ ("I am not Madame Bovary") aus China zu empfehlen. Die Komödie erzählt über die bürokratischen Hürden, die ein chinesisches Paar auf sich nimmt, um sich scheiden zu lassen, damit sie Grund erwerben können.

Die asiatischen Spielfilme im Überblick:

"Chaak daan juen ga"(Shock Wave)

Herman Yau

Hongkong

 

"Ryu san"(Mr. Long)

Sabu

Japan

 

"Oyogisugita yoru"

Damien Manivel, Igarashi Kohel

Japan/Frankreich

 

"The White Girl"

Jenny Suen, Christopher Doyle

Hongkong

 

"Wo bu shi pan jin lian"(I am not madame bovary)

Feng Xiaogang

China

 

"Sexy Durga"

Sanal Kumar Sasidharan

Indien

 

"Sanpo suru shinryakusha"

Kiyoshi kurosawa

 

"Geu-hu"(The day after)

Hong Sang-soo

Südkorea

 

"Bamui haebyun-eoseo honja"(On the beach at night alone)

Hong Sang-soo

Südkorea

 

"Keul le eo ui ka me la" (Claire's Camera)

Hong Sang-soo

Südkorea

 

Sandome no satsujin

Hirokazu Koreeda

Japan

 

Özgür Anil

Kommentare