© viennale

Viennale 2018
09/26/2018

Viennale-Trailer 2018 von Lav Diaz

Der diesjährige Festival-Trailer stammt vom mehrfach preisgekrönten philippinischen Filmemacher Lav Diaz ("The Woman Who Left").

von Franco Schedl

Der zweiminütige Film "The Boy Who Chose the Earth"  erzählt die Geschichte eines Buben, der noch etwas vorhat in seinem Leben - er bildet sich und schmiedet Pläne. Dann klopft es an der Tür und jemand macht sich davon und er bleibt buchstäblich im Regen stehen. Scharf krachen Blitzunddonner und prasselt das Wasser alles verschlingend. Ungläubig richtet der Bub den Blick gen Himmel – soll dies sein Schicksal sein? Es ist mutmaßlich der kürzeste Film, den Lav Diaz je gedreht hat – ein Samenkorn, reich an Bedeutung.

„Jedes Jahr lädt die Viennale große RegisseurInnen ein, den kurzen Moment, der den Filmscreenings vorausgeht, zu beleben. So ist der Viennale-Trailer eine Art Übergangsritual, das uns herausführt aus der realen Welt hinein in jene des Kinos, in der alles zwar auch wahr, aber verdichtet ist“, so Viennale Direktorin Eva Sangiorgi. Lav Diaz ist einer der großen Meister des zeitgenössischen Kinos. Sein filmischer Blick, sein Rhythmus und sein Timing sind einzigartig und originell, mit seinem Kino zeichnet er die Geschichte seines Landes aus der Erfahrung eines Einzelnen nach und hebt sie damit auf eine universelle Ebene. Wir feiern die politische und ästhetische Kraft dieses kleinen großartigen Films, welche sich in diesem besonderen Blick auf die Welt offenbart, der einerseits deren Schönheit veranschaulicht, gleichzeitig aber auch deren Unheil anprangert.“