Walter Gerek revisited

 
film.at poster

DER ANFANG EINER WOCHE
BRD 1964
66 Minuten REGIE H.-C. Stenzel
BUCH Karl-Günther Hufnagel, H.-C. Stenzel
MIT Josef Bommer, Claudia Bethge, Brigitte Kortmann, Frithjof Vierock, Dieter Kirchlechner, Renate Grosser

»Nach diesem für mich fast merkwürdigen Erfolg von DER PARASIT war es noch merkwürdiger, dass gerade das ZDF mit dem Karl-Günther-Hufnagel-Stoff »Walter Gerek« auf mich zukam. Hufnagel hatte gerade viel Lob von der Literaturkritik erfahren für seinen Roman Die Parasiten-Provinz, man feierte ihn als auferstandenen Gerhart Hauptmann. Gleich zwei Missverständnisse, DER PARASIT und Die Parasiten-Provinz haben so wenig miteinander zu tun, wie Hufnagel und Gerhart Hauptmann. Auf diese wundersame Weise lernten wir uns kennen und schätzen. Er war um einiges älter als ich, und anfangs unterstellte er mir, dass auch ich diesen Roman eher naturalistisch gelesen hätte, aber nach einem guten Trinkabend war klar, dass wir gut zusammenkommen würden. Ich sagte die Regie zu. Für den Walter Gerek suchten und fanden wir in München die Idealbesetzung: Gerd Brüdern, damals an den Münchner Kammerspielen. Ein wunderbarer Schauspieler mit der Intellektualität, die Überhöhung dieser Rolle, eben weg von diesem Naturalismus, auch umsetzen zu können. Das ZDF behielt sich die Gagenverhandlungen vor; sie überwarfen sich total mit Brüdern. Hufnagel und ich zogen die Konsequenz und stiegen aus. Das ZDF hatte bereits die Dekorationen gebaut, und bekniete uns, weiterzumachen. Wir willigten schließlich ein, schrieben ein neues Stück in die Dekoration hinein ...« (H.-C. Stenzel)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken