Welles-Raritäten 3: Obediently Yours ¿ The Storyteller

 
film.at poster

"Obediently Yours" war Orson Welles' charakteristische Abschiedsphrase in der von ihm geliebten Rolle des Erzählers, beim Radio wie im Film. Egal, ob er dabei zu sehen ist - wie in der dem Stierkampf gewidmeten letzten Episode seines Sketch Book (1955) - oder nicht - wie im Trailer zu Citizen Kane (1941), einem Meisterwerk en miniature, in dem sein Spätwerk schon vorgezeichnet scheint. Weiters im Programm: The Fountain of Youth (1958), Welles' wohl beste Fernseharbeit, eine böse schwarze Komödie vom Altern und Verjüngungstränken, in der er mit Licht, Photos und Stimme ein erzählerisches Spiegelkabinettstück liefert; die Rezitation The Golden Honeymoon (1970) nach der Kurzgeschichte von Ring Lardner; und die von Welles' Erzählung zusammengehaltenen Scenes from Don Quixote (1957-70), der unvollendet gebliebenen modernen Adaption des Cervantes-Romans, die Akim Tamiroffs wohl bewegendste Darstellung ahnen lassen (auch wenn dessen Sancho Pansa von Welles gesprochen wird).

Details

Orson Welles u. a.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken