Filmkritiken
01/30/2014

WENN EINE ALTE LIEBE SCHÄBIG GEWORDEN IST

von Alexandra Seibel

Der 30. Hochzeitstag fängt nicht gut an. Die erste große Krise bricht aus bei der Farbe Beige: In einem beigen Hotelzimmer will Meg nicht absteigen. Ihr Mann Nick kann gerade noch ins Taxi hineinspringen, in dem seine Frau davonfährt. Nächster Halt: das Fünf-Sterne-Luxus-Hotel. Doch auch der Glamour der neuen Umgebung kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass eine alte Liebe schäbig geworden ist. Ein britisches Pärchen in den sogenannten besten Jahre in Paris.

„Notting Hill“-Regisseur Roger Michell bemüht sich um eine subversive Kombination von britisch-nüchternem Komödien-Humor und der Verspieltheit französischer Nouvelle-Vague-Filme. Mit durchwachsenem Erfolg. Der immer unterhaltsame Jim Broadbent spielt seinen frühpensionierten College-Professor mit dem Gesichtsausdruck eines zerzausten Käuzchens. Lindsay Duncan als frustrierte Ehefrau wirkt in ihrer prüden Unzufriedenheit öfter kapriziert als reflektiert.

Richtig Tempo macht erst eine Zufallsbegegnung mit Nicks Ex-Kollegen: Den spielt Jeff Goldblum, und der ist hysterisch-komisch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Nick und Meg, ein englisches Paar in den besten Jahren, reisen für ein Wochenende anlässlich ihres 30. Hochzeitstages nach Paris.