Wie ein Volkswohnhausbau der Gemeinde Wien entsteht

 A 1926
Kurzfilm 
film.at poster

Die Sozialdemokraten schieden am 22. Oktober 1922 aus der Regierung aus und standen von nun an bis zur Auflösung ihrer Partei 1934 in Opposition. Die Regierung des Roten Wien wird als visionärer ideologischer Konterpart zur Bundesregierung ausgebaut. "Wie ein Volkswohnbau der Gemeinde Wien entsteht" unterstreicht den Wert menschlicher Arbeitskraft. Vom Aushub bis zum Verputz des Gemeindehofes sind es zahllose Hände, Umsicht und Können der Arbeiter, die das Projekt realisieren. Arbeitsbeschaffung durch vorindustrielle Arbeitsmethoden. Wiens Bürgermeister Karl Seitz fasst die Dimension: «Wenn wir einst nicht mehr sind, werden diese Steine für uns sprechen.» Dieser Kurzfilm ist Teil von Proletarisches Kino: Programm 1

(Text: Viennale 2005)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken