Wozu denn über diese Leute einen Film

 DDR 1980
32 min.
film.at poster

Ein Kurzdokumentarfilmprojekt über die Karriere zweier kleinkrimineller Brüder in Prenzlauer Berg, Berlin.

Die Mutter ist geschieden, der Vater fehlt; Schwierigkeiten beim Einstieg in den Beruf, jede Menge Alkohol, das gesellschaftliche Abseits milieubedingt. Dass es das falsche Leben für einen DDR-Hochschulfilm war, stellte sich spätestens bei der Abnahme heraus. Nur mit Mühe kommt eine Aufführung zustande. Nach fünf Minuten wird sie "wegen technischer Probleme" abgebrochen. Danach wird der Film in der DDR nie wieder öffentlich gezeigt, Heises weitere Filmprojekte werden verhindert. 1982 verlässt er die Filmhochschule ohne Abschluss.

Details

Thomas Heise
Thomas Heise

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken