Yingsheng

2016

Min.26

Nicht weniger als die Realität der modernen chinesischen Gesellschaft kommentiert Jia in seinen Filmen, genauer: jene der sogenannten einfachen Leute, der sogenannten Modernisierungsverlierer. Hier, genauer: in Jias Heimatort, sind es drei entlassene Kohleminenarbeiter auf Jobsuche. Der Tonfall wechselt durchaus überraschend von komisch-dramatisch zu ironisch-surreal und schließlich in einem kulturhistorischen Vergnügungspark, der für die große Eröffnung Kostümdarsteller anheuert, ins Absurd-Groteske. Milder Zorn in komödiantischem Gefäß, erhellend, schnörkellos, meisterhaft.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.