Youki 16 Programmblock 12

 2014
Kurzfilm 70 min.
film.at poster

Eine Reihe von Kurzfilmen, die von Kindern und Jugendlichen gemacht wurden...

1. Thirteen Blue (Griechenland/ Jacqueline Lentzou)

Kein kleines Kind mehr, aber auch noch nicht erwachsen. Im Kreis der Familie, aber doch regelrecht isoliert. Die junge Ellie verbringt einen Sommer zwischen privaten und politischen Unruhen. Ihre kindliche Unbeschwertheit weicht langsam anschwellenden existenziellen Sorgen über das Erwachsenwerden und die eigene Freiheit.

2. a remix of damage (Deutschland/ Jovana Reisinger)

Können es Frauen nur ins Museum schaffen, wenn sie als nacktes Motiv auf der Leinwand zu sehen sind? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Essayfilm a remix of damage und konfrontiert die Zuschauer_innen mit ästhetischen, provokativen sowie obskuren Zitaten und Bildern, die um den weiblichen (und männlichen) Körper kreisen.

3. Pomegranate Is the Fruit of Paradise (Iran/ Teymour Ghaderi)

Zwei Kinder und die spielerische Rebellion gegen Konventionen. Die junge Shadi darf nicht in die Schule und muss stattdessen im Haushalt aushelfen. Ihr Freund beschließt sie selbst zu unterrichten und findet dafür unkonventionelle Wege. In kraftvoll inszenierten Ausschnitten iranischer Kindheit erzählt Teymour Ghaderi eine Geschichte über Tradition, Freundschaft und Gesellschaft, die nicht zuletzt durch die Strahlkraft der beiden jungen Protagonist_innen nachhaltig zu bewegen weiß.

4. Killah (Österreich/ Leni Gruber)

Eine Momentaufnahme in grobkörnigem Schwarzweiß. Erzählt wird die Geschichte von vier jungen Männern, die sich eine Zelle in einer Justizanstalt teilen. Gelassen folgt die Kamera den Dynamiken und Spannungen zwischen den unterschiedlichen Charakteren und fasst sie in ausdrucksstarke Bilder. Eine Übung in Reduktion. Kraftvoll und sinnlich trotz all der Tristesse.

5. Hogar Hogar (Home) (Spanien/ ESCAC)

Abgeschottet von einer post-apokalyptischen Welt fühlen sich Bea und Alan in ihrem Bunker einigermaßen sicher. Doch die Monate in Dunkelheit und Isolation nagen an ihrer Beziehung. Als sich die Lebensmittelreserven dem Ende nähern, droht das beengende Hamsterrad ihres Alltags allmählich zum Stillstand zu kommen.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken