Zigeunergesetz

 D/H/B 1996

Romani Kris

93 min.
7.20
film.at poster

Außergewöhnliche, preisgekrönte Variation des King-Lear-Mythos von Regisseur Bence Gyöngyössy

Am Rande eines ungarischen Dorfes leben Roma in einer selbst erbauten Siedlung von Hütten und winzigen verfallenden Häusern. Sie sollen verschwinden, man braucht ihr Land zur Bauerschließung. Auch das Versprechen von Abfindung und neuen Wohnungen kann den Zorn gegen den Beamten nicht mildern. In einem kollektiven Akt der Gewalt wird der Überbringer der schlechten Botschaft erstochen. Auch Lovér, der stolze Roma-Patriarch, soll weichen. Aber er will sich nicht umsiedeln lassen. Er feiert mit seinen drei bildschönen Töchtern ein großes Abschiedsfest, bei dem er sein gesamtes Hab und Gut an sie verteilen will.

Details

Djocko Rossich, hály Szabados, Violetta Koleva u.a.
Bence Gyöngyössy

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken