© Verleih

News
10/25/2017

Zweite Staffel von "Star Trek Discovery" ist fix

Schon nach sechs Episoden wurde die neue "Star Trek"-Serie um eine zweite Staffel verlängert.

Der US-Sender CBS ist mit der bisherigen Performance von "Star Trek Discovery" sehr zufrieden und hat die Science-Fiction-Serie daher um eine zweite Staffel verlängert. "Nach nur sechs Episoden brachte 'Star Trek Discovery' einen Schub beim Abonnentenwachstum sowie hohen Zuspruch bei Kritikern und weltweites Interesse der Fans", verkündete Marc DeBevoise, Präsident von CBS Interactive. CBS sei stolz auf das Ergebnis und freue sich, eine zweite Staffel von "Star Trek Discovery" auf die Bildschirme der Fans zu bringen.

Über die Handlung der zweiten Staffel ist noch nichts bekannt. Im ursprünglichen Konzept von Schöpfer und Produzent Bryan Fuller ("Hannibal", "American Gods") war ein Anthologie-Format vorgesehen: Jede Staffel hätte also neue Geschichten mit wechselnden Charakteren erzählt. Nachdem Fuller als Showrunner an Alex Kurtzman ("Sleepy Hollow", "Fringe") übergeben hat, ist laut Empire jedoch die Fortsetzung der Handlung rund um Michael Burnham und Captain Gabriel Lorca auf der U.S.S. Discovery wahrscheinlicher. Die erste Staffel macht ab November Pause und wird im Januar 2018 fortgesetzt.