Die Männer ihrer Majestät

 D/A/H 2001

All the Queen's Men

Komödie, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 99 min.
4.50
film.at poster

Um eine Dechiffriermaschine zu erbeuten, ist eine chaotische Militärtruppe dazu gezwungen, in Frauenkleider zu schlüpfen.

Der draufgängerische US-Major O'Rourke (Matt LeBlanc) muss eine waghalsige Mission bewältigen. Er soll mit einer kleinen Gruppe mehr oder minder Freiwilliger einen Enigma-Dekoder stehlen. Doch keiner seiner Pläne für die Spionage-Aktion scheint erfolgversprechend. Nachdem im Kriegsdeutschland auch die letzten Männer an die Front geschickt werden, sind im Land nur noch Frauen zurückgeblieben. Eine Truppe als "Deutsche" verkleideter Männer würde also sofort auffliegen. Nur eine Idee scheint kein Aufsehen zu erregen: eine Handvoll Frauen...

O'Rourke macht sich unter "fachkundiger Führung" des Transvestiten Tony (Eddie Izzard) mit dem verwirrten Code-Experten Johnno (David Birkin) und Archie (James Cosmo), einem britisch-korrekten Militärbürokraten, auf die Reise.

Details

Matt LeBlanc, Eddie Izzard, Nicolette Krebitz, Oliver Korittke, Udo Kier, Karl Markovits, u.a.
Stefan Ruzowitzky
Robert Folk, Jörn-Uwe Fahrenkrog-Petersen
Wedigo von Schultzendorff
Filmladen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • naja nicht schlecht aber auch nicht recht
    Die Männer Ihrer Majestät


    Special Agent STEVEN O'ROURKE ( Matt LeBlanc ) wird von seinen Vorgesetzten nur Halber Spezial Agent genannt, oder so, weil er jedes Mal wenn er einen Auftrag hat, diesen verpatzt. Er hat aber als Geheimdienstagent im 2. Weltkrieg von den Amerikanern immer ein paar Gute Aufträge. GÖRING entführen, er scheiterte, die Raketenpläne der V 2 entführen, er ist gescheitert. Eine Enigma Maschine stehlen, er scheitert, denn als er an die Grenze kam zu Englands Truppen, haben diese die Maschine erschossen, er einen Offizier hungrig gebissen, und landet im Gefängnis wie Rambo, wo er von einem Oberst entlassen wird. Frech wie er ist, sagt er seinem Secret Service Oberst das er an nichts mehr interessiert ist, doch dann nagt an Ihm das Gewissen, denn dauernd im Dreck und Gatsch Basketball zu spielen ist ein bisschen unsauber. Die einzige Bedingung, er ist nicht alleine, dann kann er raus aus dem Knast, und das auch nur wenn er zustimmt eine Enigma aus der Berliner Fabrik H20 zu stehlen. Er ist dem Schreibtischhengst ARCHIE untertan, der ihn führen soll. Ein alter Knacker. Dann gibt¿s noch dazu den Code Knacker JOHNNO der 27 Sprachen spricht und ein bisschen dämlich in einfachen Dingen ist. Und dazu gibt¿s noch TONY, den Transvestiten, der mitgeht, und der soll alle zu Frauen erziehen und machen, während STEVEN alle zu Militärischer Höchstleistung in Kurzer Zeit ausbildet, da die Fabrik nämlich nur von Frauen bearbeitet wird wo die Enigma´s stehen und produziert werden. Also alle müssen Frauen
    werden ¿ äußerlich halt. Sie steigen alle ein, und als sie an den Zielkoordinaten ankommen entpuppt sich die Fabrik als am Boden gemaltes Bild, das von der Luft täuschend ähnlich aussieht. Also heißt es nur eines, sich als Frauen anziehen, Autostoppen bis Berlin, in der Bibliothek den Kontaktmann suchen, ihn finden, verfolgt werden, und im Dachgeschoss Unterschlupf finden. Die Hübsche Aufgeweckte Kontaktmännin ist ein bisschen weiblich weil Frau und heißt ROMY ( Nicolette Krebitz ). Sie hat einen Verehrer den Gestapo Obersturmführer
    LIEBEL ( Karl Markovics ) der sie zu General LANSDORF bringt, sie die ROMY und den als Frau verkleideten STEVEN der als Italienische stumme Freundin GINA auftritt. LANSDORF weiß wo die Fabrik ist und verliebt sich in GINA und wirbt um sie, was STEVEN nicht so ganz gefällt. Und irgendwie muß er aber an die Pläne kommen ohne das er was merkt und alle 4 müssen auch wieder raus aus Deutschland, und dann überschlagen sich die Ereignisse.
    Wie sehr die Geschichte stimmt, das es Tuntentrupps im 2. Weltkrieg gegeben hat, ist fraglich. Jedenfalls ist das eine nette 90 Minütige Kurzweilige Geschichte so für zwischendurch. Das ganze erinnert mich irgendwie frapide an ¿ Ghost World ¿ meets ¿ Wonder Boys ¿ während ¿ Sunshine ¿ einen Erdbeershake mit ¿ Gosford Park ¿ trinkt. Irgendwie war ja die Story eigentlich witzig, jedenfalls sollte sie so sein, aber ich habe eigentlich fast nichts gemerkt. Ich bin deswegen auch nicht eingeschlafen weil ich einen guten Matt leBlanc sah, den meine Freundin ziemlich vergöttert. Jedenfalls ist sie irgendwie immer an der Leinwand gehangen wie ein Klammeraffe. Ich habe mich zurückgezogen und die Story versucht zu geniessen. Ein bisschen weniger Action und der Film wäre saufade. Irgendwie war das ganze auch eine Mischung zwischen leicht lustig, unrealistisch, etwas ironisch und ein Schuß Selbstmitleid war dabei. Filme über den 2. Weltkrieg gibt¿s ca. 1000, aber der hier ist was neues, denn von Tunten Trupps hab ich noch nie was gehört. Der Film ist nicht sonderlich berauschend, weiß aber durchaus zu überzeugen und hat gute Darsteller, die zwar etwas sehr langweilig sind, aber gerade das Zusammenspiel von Deutschland mit einer Schauspielerin und England mit einem Schauspieler macht gerade den Reiz aus. Die Krebitz paßt ziemlich gut rein in die Rolle einer Frau im alten Ber

  • nicht schlecht
    also ich hab den gestern abend gesehn - nicht schlecht - vielleicht ist er nicht so toll wenn man sich zuviel vorher erwartet ...

  • All The Queen's Man
    Hab' mir diesen Film am Wochenende eigentlich nur wegen dem Sauwetter angeschaut - kann nur sagen: sehenswert

    Ich kann jeden diesen Film nur empfehlen - auch bei gutem Wetter :-)

  • SUPER!!!!
    Der Film is echt genial und nicht nur weil Matt mitspielt....
    Und die premiere war überhaupt genial und total lustig, hab ur vile fotos und sogar autogramme ergattern können :-)
    Also kurz: der film is echt empfehlenswert!!

    Re: SUPER!!!!
    Ja, mir hat er auch ur gut gefallen!
    Müsst's Euch unbedingt alle anschauen!

    Über die Handlung mag ich gar nix verraten, am besten einfach reinsetzen und geniessen!

  • Super Film!
    Also den müssts unbeding sehen! Hat alles, was ein guter Film braucht! Super Schauspieler, plausible und spannende Handlung, gute und teilweise witzige Dialoge, ...
    Lassts Euch nicht davon abschrecken, dass er kaum beworben wird -> so sinds halt die Österreicher, glauben nie, dass Eigenes gut ist.

    Re: Super Film!
    glaubst nicht, dass das am budget liegt, dass sie keine werbung machen ? ich weiß nicht, ob es eine low-budget ist, aber vielleicht ist ja das der eigentliche grund des nicht-werbens...

    aber sehenswert ist er !?

    Re: Re: Super Film!
    Ja! Auf jeden Fall sehenswert - keiner von diesen "schon x mal gesehen-Kriegs"-Filmen, sondern einfach eine gute Geschichte, egal wo oder wann sie spielt.

    Und ob sie wenig Budget haben, merkt man dem Film von der Ausstattung und den Drehorten nicht an - ist aber auf jeden Fall kein Hollywood "viele-Special-Effekte-dafür-null-H andlung-und-miese-Dialoge"-Film sondern einfach ein guter Film, der von nix zu viel und von nix zu wenig hat!

    Anschauen!

  • Na endlich
    Na endlich kommt der Film in die Kinos.
    Gedreht ist der ja schon im Sommer 2000 worden...warum ich das weiß? Weil ich mitgespielt habe :-) Freue mich schon, mich endlich mal auf der Kinoleinwand zu sehen.
    Ach ja, Matt LeBlanc ist privat ziemlich unsympathisch!

    Re: Na endlich
    Hey Black!!! Welche Rolle hattest du?? Was war mit LeBlanc, dass du ihn unsympathisch findest??
    Hydra

  • Ich will auch!!!
    Ich würd auch sooooooooo gern gewinnen....
    eine szene des films wurde sogar in meiner gasse gedreht, nur leider war matt leblanc nicht dabei!!!! also liebe grüße noch an alle friends und matt fans!!! Anna

  • Re: freude kommt auf
    wieso triffst du ihn? hast du beim gewinnspiel gewonnen? der gewinner wird doch erst heute bekanntgegeben...

    Re: freude kommt auf
    Hi! wie kommst du zu der ehre dass du ihn triffst? würd ihn auch so gern sehn, weil ich ein riesiger friends fan bin!!!!!
    Lg, anna

Seiten