Am Rande der Nacht

 F 1983

Tchao, pantin!

Drama 100 min.
7.40
film.at poster

Details

Richard Anconina, Ahmed Ben Ismaël, Coluche, Albert Dray uva.
Claude Berri
Charlélie Couture
Bruno Nuytten
Claude Berri , Alain Page

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • 'Mach's gut Hampelmann'
    Das ist Claude Berris interessantester Film. Ein Rachedrama mit Vorstadtatmosphäre, kantig und düster wie das Leben folgt es doch einer gewissen Logik, dabei bleibt es doch ungerecht und mit einem einzigartig überraschenden Ende.
    Ein Exbulle Lambert (Calouche) arbeitet als Tankwart, freundet sich mit dem Dealer Youssef (Richard Anconina) an, der für ihn wie ein Ersatzsohn ist. Interessant wie sich die beiden näher kommen z.B. über zögerliche Geständnisse. Youssef mag die Nutte Lola (Agnès Soral). Als er von der Unterwelt ermordet wird, startet Lambert einen Rachefeldzug. Professionell und umsichtig, Lola hilft ihm dabei. Nebenbei wird der menschliche Hintergrund von Lambert enthüllt. Der Schluss ist dann das, was man im Theater den ‘dramatischen Vorhang‘ nennt. Angekündigt von einer schwarzen Katze im Hausflur. Aber wenn man zurückdenkt, lief alles darauf hinaus. Irgendwann einmal hatte Lambert schon zu Lola gesagt, als sie ihn zurückhalten will ‘Ich bin doch schon tot! ‘ So hat der Film am Ende eine Bombe im Gepäck. Großartig und mit einem deutschen Titel, der auch ‘am Rande des Regens‘ oder ‘am Rande der Gesellschaft‘ lauten könnte. Doch Claude Berri bestand auf ‘Hampelmann‘. Das kann Lambert sein oder Youssef oder jeder von uns.