Animationsfilm 03: Elementarteilchen

 
75 min.
film.at poster

Jede der Arbeiten im Programm »Elementarteilchen« - die kleinsten bekannten Bausteine der Materie - besticht durch ein eigenes einfaches Patent.

HORS D'ŒUVRE (Renate Kordon), 1981, 16 mm, 4'30 min, Ton

VOID.SEQZ 5 (n:ja), 2006, Beta-SP, 4'30 min, Ton

36 (Norbert Pfaffenbichler, Lotte Schreiber), 2001, Beta-SP, 4 min, Ton

PHI - DER GOLDENE SCHNITT (Alexander Curtis), 1990, 16 mm, 4'25 min, Ton

DUOCITY (Ulf Staeger), 1994, 16 mm, 5 min, Ton

BOUILLON (Martina Senn), 2005/2006, Beta-SP, 5'30 min, Ton

MINIMALS (Leopold Maurer), 2005, Beta-SP, 10'20 min (Ausschnitt), 4 min, Ton

FLASCHKO - DER MANN IN DER HEIZDECKE (Episode 1-3) (Nicolas Mahler), 2002, 35 mm, 4'30 min, Ton

POINTS OF VIEW (Nana Swiczinsky), 1999, 35 mm, 6 min, Ton

FEUERHAUS (Bärbel Neubauer), 1998, 35 mm, 5'20 min, Ton

POLYFILM (Bady Minck), 1994, 35 mm, 0'25 min, Farbe, Ton

AUSGESTOPFTE TIERE BEWEGEN SICH (Norbert Trummer), 2005, Beta-SP, 2 min, Farbe, Ton

DEVINE (Franz Blaas, Peter Hauenschild), 2002, 3 min, Ton

SUPER-8-GIRL GAMES (Ursula Pürrer, Hans Scheirb| 1985, 16 mm, 2 min, Ton

SALOME IN LOW LAND (Christian Zagler), 2006, Beta-SP, 10'25 min, Ton

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken