Anne Trister - Zwischenräume

Anne Trister

1986

Drama

In diesem Léa-Pool-Klassiker zieht es die junge jüdische Künstlerin Anne aus der Schweiz nach Montréal, um den Tod ihres Vaters zu verarbeiten und zu sich selbst zu finden.

Min.103

Als ersten Anknüpfungspunkt hat sie die Telefonnummer von Alix, einer 40-jährigen Kinderpsychologin. Weil die Wohnung groß genug ist, bietet ihr Alix an, vorübergehend einzuziehen. Es entsteht so etwas wie unmittelbare Chemie zwischen der aparten, eleganten und reifen Alix und der sensiblen, intensiven, wesentlich jüngeren Anne, was auch dem arroganten Liebhaber von Alix nicht verborgen bleibt. Diese Suche auf vielen Ebenen ­ - nach jüdischen Wurzeln, in vielen schönen Details vermittelt, nach Liebe, Bindung und trotzdem eigenem Raum für Sein - nimmt ganz plastische Form an in Annes neuem Atelier. (...)
Beide Frauen verlassen schließlich ihre männlichen Lover, um irgendwann, nach einer ersten gemeinsamen Nacht, ständig zusammen zu sein...
(Barbara Reumüller)

IMDb: 6.8

  • Schauspieler:Albane Guilhe, Louise Marleau, Lucie Laurier, Nuvit Ozdogru, Guy Thauvette

  • Regie:Léa Pool

  • Autor:Léa Pool, Marcel Beaulieu

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.