Arcipelaghi

 I 2001
Literaturverfilmung 85 min.
6.50
film.at poster

Obwohl es sich um die Adaption des gleichnamigen Romans von Maria Giacobbe handelt, ist Arcipelaghi das genaue Gegenteil eines literarischen Films.

Irgendwie wird man durch die rigorose Verwendung der sardischen Sprache, den Rückgriff auf Laiendarsteller und die Authentizität der Drehorte an den ersten großen sardischen Film Banditi a Orgosolo von Vittorio De Seta aus dem Jahre 1961 erinnert. Die Geschichte kreist um einen Prozess beim Gericht in Nuoro, wo zwei Morde aufgeklärt werden sollen.
Die erste Untat betrifft den kleinen Giosuè, der, während er die Schafherde seiner Familie bewacht, zufällig Zeuge eines Pferdediebstahls wird. Die drei Diebe zwingen ihn die Tat zu verschweigen, bringen ihn aber später um, da sie glauben, dass er dem Bestohlenen alles verraten hat. Der zweite Mord hat als Opfer den Mörder des kleinen Giosuè, der während eines Maskenumzugs im Dorf erschossen wurde. Angeklagt ist Oreste, der 14-jährige Bruder von Giosuè.

Details

Pietrina Menneas, Paolo Lostia, Giancarlo Lostia, Carlo Sannais
Giovanni Columbu
Giovanni Columbu

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken