Babi buta yang ingin terbang (Blind Pig Who Wants to Fly)

Babi buta yang ingin terbang

Indonesien, 2008

Drama

Min.77

Anhand mehrerer persönlicher Erzählungen entrollt der indonesische Filmemacher Edwin in Blind Pig Who Wants to Fly ein politisches Panorama, das seinen Ausgang mit den Aufständen im Jahr 1998 gegen das Regime von General Suharto nimmt: Am Anfang standen Demonstrationen gegen die Arbeitslosigkeit und Studentenproteste gegen die Klientelpolitik der Regierung, am Ende war die relativ wohlhabende chinesische Minderheit Indonesiens pogromartigen Ausschreitungen ausgesetzt. Der Regisseur, selbst chinesischer Abstammung, stellt dabei anhand der Lebensgeschichten von acht unterschiedlichen Protagonisten Fragen an seine Heimat: Fragen, die sich um Identität, Integration und Fremdsein im eigenen Land drehen. Die offene Dramaturgie des Films geht dabei nicht nur mit diesen Geschichten einher, sondern spiegelt auch den Stilwillen einer neuen Generation von Filmemachern wider, die mit klassischen Mitteln des Kinos ebenso zwanglos verfährt wie mit dem Einsatz digitaler Technik. Seit einigen Jahren überrascht das indonesische Kino - neben Garin Nugroho, mit Filmen wie Opera Jawa der wohl erfolgreichste Regisseur des Landes - immer öfter mit beeindruckenden Arbeiten. Die fragilen politischen und sozialen Verhältnisse Indonesiens bilden dabei den Hintergrund, ein Umstand, dem auch der junge Filmemacher Edwin, der seine Arbeiten bewusst ohne Familiennamen zeichnet, Rechnung trägt: So reichen die Fragen von Blind Pig Who Wants to Fly weit über jene nach einer indonesischen Identität hinaus: In einer Welt, die täglich aus den Fugen zu geraten droht, betreffen diese Fragen unser aller Denken und Handeln. (Dana Linssen)

(Text: Viennale 2009)

IMDb: 6

  • Schauspieler:Ladya Cheryl, Carlo Genta, Clairine Baharrizki, Darren Baharrizki, Pong Harjamto, Joko Anwar

  • Regie:Edwin

  • Kamera:Sidi Saleh

  • Autor:Edwin

  • Musik:Windra Benyamin

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.