Ballonfahrt in den Tod

En frusen dröm

Schweden, 1997

FilmDokumentarfilm

Mit En frusen dröm kehrt Troell noch einmal zum Sujet von Ingenjör Andrées luftfärd zurück und schildert die gescheiterte Nordpolexpedition mit dem Ballon von 1897 als dokumentarischen Essay mit Auszügen aus den Tagebüchern und Briefen der Expeditionsteilnehmer sowie mit den originalen Bildern, die Fotograf Nils Strindberg dabei mit einer Spezialkamera aufnahm.

Mit En frusen dröm kehrt Troell noch einmal zum Sujet von Ingenjör Andrées luftfärd zurück und schildert die gescheiterte Nordpolexpedition mit dem Ballon von 1897 als dokumentarischen Essay mit Auszügen aus den Tagebüchern und Briefen der Expeditionsteilnehmer sowie mit den originalen Bildern, die Fotograf Nils Strindberg dabei mit einer Spezialkamera aufnahm. Und doch zeigt sich gerade in der Gegenüberstellung mit Troells epischer Spielfilmversion ein altes Paradox des Kinos: gerade im Dokumentarischen offenbart sich auch Fiktion – und umgekehrt. Als Vorspiel das erste Kurzfilm-Meisterwerk Troells, zugleich ein großes Landschaftsdokument: Troells zukünftiger Darsteller des Ballonfliegers Andrée, Max van Sydow, als Zugbremser, der in Lapplands Wildnis buchstäblich aussteigt, um sich einen Wunsch zu erfüllen. (C.H.)

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Ballonfahrt in den Tod finden.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.