Bang! You're Dead: Hitchcocks Fernsehen (6)

 
Krimi 
film.at poster

Die preiswerten, schwarzweißen Fingerübungen fürs Fernsehen geben Hitchcock immer wieder Gelegenheit, sich Figuren oder kleinen erzählerischen Experimenten zu widmen, die den Erwartungen an seine großen Farbfilme zuwiderlaufen würden (pointierterweise entsteht sein letzter Schwarzweißfilm "Psycho" in enger Verbindung mit den TV-Techniken): Sir Alfred treibt Scherze mit einem vom Wettfieber ergriffenen Geistlichen (Claude Rains in "The Horse Player") und lässt ein kleines Kind mit geladenem Revolver frei herumlaufen ("Bang! You're Dead"). Im Gerichtsdrama "I Saw the Whole Thing" straft er nicht nur den Titel Lügen, sondern gönnt sich auch einen typischen Witz zur unverhältnismäßigen Häufigkeit von Krimischreibern in seiner Serie: "Never read 'em myself", sagt ein Polizist zum Autor, "the cops are always too dumb." (C.H.)

PROGRAMM:

The Horse Player

Alfred Hitchcock Presents, 14.3.1961

1961

s/w

Engl. OF

Länge: 25 min.

Bang! You're Dead

Alfred Hitchcock Presents, 17.10.1961

1961

s/w

Engl. OF

Länge: 24 min.

I Saw the Whole Thing

The Alfred Hitchcock Hour, 11.10.1962

1962

s/w

Engl. OF

Länge: 48 min.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken