Beilight - Biss zum Abendbrot

 USA 2010

Vampires Suck

Komödie 10.09.2010 ab 12 82 min.
3.50
Beilight - Biss zum Abendbrot

Ein echter Blockbuster braucht eine Parodie! Weswegen in der angesagtesten Parodie der Saison natürlich auf keinen Fall Vampire fehlen dürfen!

Becca (Bella aus der "Twilight"-Serie lässt grüßen) steht zwischen zwei Jungen: Dem launischen, bleichen Edward und dem zuverlässigen Jacob, Typ "schwuler kleiner Bruder". Und dann gibt es noch ihren Vater, der sie immer noch im Baby Björn-Tragesitz vor dem Bauch herumträgt! Währenddessen ist Beccas beste Freundin Jennifer in eine Romanze mit einem Soldat im Irak-Einsatz verheddert. Dass die bizarre Sullen-Familie bei den Vorbereitungen zum High-School-Abschlussball ständig in Zeitlupe auftaucht, macht das Leben auch nicht leichter.

Die Komik-Experten, die hinter "Scary Movie" und "Meine Frau, die Spartaner und ich" standen, schlagen wieder zu und nehmen nicht nur aktuelle Filme wie "Twilight", "Das Leuchten der Stille" und "Alice im Wunderland", sondern auch aktuell angesagte Musik-Acts wie "The Black Eyed Peas" und "Lady Gaga" aufs Korn. Nichts ist vor ihrem böse respektlosen Witz sicher. Ein Fest für Kinokenner und für Freunde des kultigen Humors. Witz sicher. Ein Fest für Kinokenner und für Freunde des kultigen Humors.

Details

Matt Lanter, Ken Jeong, Jenn Proske, Chris Riggi, Anneliese van der Pol u.a.
Jason Friedberg, Aaron Seltzer
Christopher Lennertz
Shawn Maurer
Jason Friedberg, Aaron Seltzer
Centfox
ab 12

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • irgendwie süß - 1
    Warum dauern lustige Filme nur so kurz? Weil man viele lustige Szenen leider in der ersten Hälfte schon sehen kann und weil sich die Regisseure für die 2. Hälfte leider nicht mehr so viel einfallen ließen und den Film eher mit witzigen Szenen streckten.

    Jason Friedberg und Aaron Seltzer haben früher den Film „Meine Frau, die Spartaner und Ich“ gemacht, die blödeste Komödie die ich je sah Glaube ich. Fast so sauidiotisch unlustig blöd wie „Disaster Movie“ aber hier hat die Vampirkomödie, die in Amerika eigentlich „Vampire sucks“ heißen, wirklich was Gutes hinterlassen. Also ich habe so lachen müssen alleine schon von den Dialogen her. Wie EDWARD seine BECCA zu Hause besucht, die in Teeniehormonen schwimmt und EDWARD ans Leder möchte, und er aber Jungfrau brav und fein, will kein Vergewaltiger sein und schmeißt sie versehentlich 80 Meter in die Höhe, durch das ganze Haus, ja war ein Unfall.

    Ja da habe ich lachen müssen. Oder wie der Vater, der BECCA die neue Mutter vorstellt, eine aufblasbare Gummipuppe aus dem Versand im Sonderangebot, seinen Freund im Rollstuhl spaßhalber verprügelt, Also da habe ich einen lauten Lacher los lassen müssen.

    Die 20 Mille Komödie hat in den USA nur 37 Mille eingespielt, was klar ist, denn die ganzen Jungen sehen ja die Twilight Trilogie schon fast als Romantik Gottesdienst an, und das ist alleine schon bedenklich, denn als ich damals das Original, oder besser die 3 Originalteile um die Liebe von EDWARD CULLEN der hier einen EDWARD SULLEN spielt, und der BELLA SWAN, die hier in der Verarschung eine BECCA CRANE spielt, dachte ich mir, he wieso läuft dauernd ein 17 Jähriges Teeniegirl, leicht suizidgefährdet, mit offenem Mund durch die 2 Stunden Handlung, die vor Kitsch nur so trieft, ohne dass sie eine ständige Versammlung der hiesigen Insektengemeinschaft im Mund hat, die sich in Ihren Kieferhöhlen zum Schulball treffen.

    Hier ist BECCA nach dem Vorbild BELLA auch irgendwie so nachempfunden, nur dass sie sich alle 3 Minuten, Teeniehaft und leicht gestört wie das Vorbild, die Haare auf der linken Seite zupft, Also am liebsten wäre ich in die Filmhandlung gesprungen und hätte Ihr die Haare ausgerissen und Ihr um die Ohren geschlagen, genauso wie bei BELLA damals, meine Güte hat die genervt, rennt rum, geht nie aufs Klo, schmachtet EDWARD an, weiß nicht was sie will, hat keine Hobbys, rennt um wie Gruftie Sau, hat keine Hobbys und dauernd das Maul offen. Also wenn ich Zahnarzt wäre, ich hätte Ihr den Film nach dem Vorbild „The Dentist“ einfach zugenäht.

    Der geile Indianer in der Original Trilogie hieß ja JACOB BLACK, hier hieß er JACOB WHITE. Ja das ist ein guter Einfall gewesen, aber das merkst du nur wenn du ein Twilight Freak bist, wie die Nichte meiner Holden, die ja ein Twilight Poster hat, ein Twilight Tattoo und sich zu Weihnachten einen ausgestopften Edward wünschte, Na Ja blöde 16 Jährige, aber sie ist nett, die Kleine.

    nicht so super - 3
    Die anderen Figuren sind nur netter Beigeschmack und einfach nur so da. Lustig ist es wenn sich Jacob statt zu einem Werwolf in einen Chihuahua verwandelt, ja das ist super. Wie gesagt dem Film fehlt es etwas an Esprit, etwas an Intelligenz und an lustigen Szenen nach der 1. Hälfte vom Film. Das ist ein Manko, aber macht nichts, mir hat der Film schon gefallen, anfangs, nachher war er langweilig. Wenn man sich das Set vom Film ansieht und das ganze rundherum, ja Schwierigkeiten gab es eigentlich keine bei dem Film außer Vielleicht vom Wetter her. Eine der größten Herausforderungen bestand für die Filmemacher darin, die Kleinstadt Sporks, die an der pazifischen Nordwestküste liegt, in Shreveport, Louisiana, wo der Film gedreht wurde, stilecht aufzubauen. Die haben ja irgendwo im Norden gedreht und dann haben sie ein Waldstück gefunden wie im Film, da haben sie vom Norden alles mögliche an Pflanzen nach Louisiana transportiert, wahrscheinlich gibt es im Norden kein schönes Waldstück, keine Ahnung.

    Die teilweise ekelhaften oder groben Witze machen den Film aus, und ich mag solche Filme, wenn sie gut gemacht sind, ja warum nicht. Übrigens Jacob hat bis zu 3 Stunden in der Maske gesessen. Übrigens das IPhone dass Jennifer der Becca im Film zeigte um den Facebook Eintrag von Edward zu zeigen, ist das Original IPhone von Anneliese van der Pool. Ist ne Schauspielerin da drüben. Und zwar die, welche die Jennifer im Film spielt. Also ihr echtes IPhone, Ihr eigenes.

    Ja wie gesagt der Film ist nicht jedermanns Sache, aber mir hat er gefallen, so halbwegs und als Neujahrsfilm ist er gut geeignet, nach den letzten 2 Horrorfilmen vom vorigen Jahr, so als Neuanfang mehr oder weniger, endlich Mal was lustiges und nicht grausliches, obwohl hier auch 2 Menschen sterben.

    Gelacht habe ich schon einigermaßen, leider nicht viel, weil dem ganzen oft der Witz ausgeht, aber ich vergebe trotzdem

    75,20 von 100 Punkten.

    Witzig irgendwie - 2
    Oder die ROSALIE HALE ist hier JENNIFER in der Verarschung, die Hellseherin ist Glaube ich im Original ALICE CULLEN, in der Verarschung hier ist sie ROSALYN Glaube ich, und die böse VICTORIA vom Original ist hier die böse RACHEL. Ja egal, keine Ahnung, mit den Namen kenn ich mich nicht aus, Twilight war gut, aber eher ein Weiberding, und Teenagerding.

    Um was geht es in dieser Satire eigentlich?:

    In der Kleinstadt Sporks wo es nur 3.920 Einwohner gibt, im US-Bundesstaat Washington geht etwas sehr Seltsames vor sich. Dauernd gibt es tote - blutleer und mit eigenartigen Bisswunden am Hals. Die Überlebenden sind ratlos. Fast alle Geschäfte haben etwas mit Vampiren zu tun, oder haben ein Plakat mit Vampiren oder Vampirzähnen und was weiß ich. Warum ist den Einwohnern eigentlich egal, Hauptsache es gibt genügend Pizza und Bier zu trinken. BECCA CRANE allerdings hat ganz andere Probleme: Sie fühlt sich hässlich, ungeliebt, einsam. Bis sie unversehens aus ihrem Trübsal gerissen wird, als sie den überirdisch attraktiven EDWARD SULLEN zu Gesicht bekommt. Der ist total ein EMO, ja was sonst, er hat Wuschelhaare, er sieht traurig aus, er ist geschminkt, er hat rote Lippen, er sieht irgendwie irre aus, wie halt alle EMOS. Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft – mit einigen Schönheitsfehlern, denn EDWARD besteht auf eine platonischen Beziehung. Was natürlichblöd ist, denn BECCA will sich unbedingt von ihm beißen lassen, und in der 78 Minuten Handlung des Filmes, will sie das immer mehr, und sie denkt aufgrund Ihrer Hormone nur noch an Sex. Und warum will EDDIE sie nicht beißen? Tja, er hat Angst sie zu töten, wenn er sie liebt. Na Ja er stellt sie der Familie vor, die allesamt eigentlich recht cool wirken und nie Blut trinken, außer sie finden Tiere und Leichen in Müllcontainern, aber sonst nicht, leider ist Frischfleisch aber heute sehr frisch und BECCA in Gefahr.

    Dazu mischt sich noch der JACOB der BECCA als Kind kannte, wo er sie mit Schlamm immer bewarf, Na Ja jetzt hat er sich in sie verliebt und er verändert sich, weil ihm überall Haare wachsen und er will nur Sex und Kinder mit BECCA, ja das wird schlimm, EDWARD wird eifersüchtig und wenn alles schlimm wird, landen dann alle am Schulball wo die Italienischen Volturi Typen EDWARD töten wollen, wenn er sich der ganzen Welt als Vampir zu erkennen gibt.

    Und was sage ich dazu?:

    Ja der Film hat natürlich viele Verarschungen von anderen Filmen. Die zentrale Grundlage für den Film sind die Filme Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen und New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde. Es gibt auch Parodien auf Buffy the Vampire Slayer, 90210, Das Leuchten der Stille, Gossip Girl und Alice im Wunderland. Nur erwähnt werden auch noch Die Zauberer vom Waverly Place, The Vampire Diaries und die Jonas Brothers, sowie Charlie Sheen aus der Serie Two and a Half Men, Tiger Woods, die Black Eyed Peas, George Clooney, Lindsay Lohan, Eat, Pray, Love, Jersey Shore und Er steht einfach nicht auf Dich.

    Ja das ganze hört sich ja gut an oder? Was dem Film fehlt sind eigentlich die guten schauspielerischen Leistungen der Originalstars, aber bei einer Parodie erwartet man das nicht, endlich Mal wieder eine Komödie im Kino, die als Parodie durchgeht dachte ich mir anfangs. Einfach super. Leider ist hier aber im Film jeder eine Niete, außer die Becca Darstellerin, die spielt wirklich glaubhaft. Die sieht so richtig verzweifelt aus, schlafwandelt, spielt Mal ne Irre, steht unter Ihren Hormonen, und sieht wie Edward im Film dem Original wirklich sehr ähnlich.

  • Trailer ist am Besten
    Habe mir den Film am Sonntag angesehen. Ich muß sagen, das Beste am Film ist die Musik. Wenn man den Trailer gesehen hat genügt es...

  • haha
    ich kann es gar nicht erwarten mir den film anzuschauen! wenn es irgendeinen film gibt der es sich verdient hat von vorne bis hinten verarscht zu werden, dann ist es twilight.

    (egal welcher teil ..vor allem aber 2 und 3)

  • So eine verarsche!!
    Die Produzenten dieses Films glauben doch nicht ernsthaft daran, dass dieser Film viele Zuschauer ins Kino bringt. Das ist bestimmt die reinste Verarsche von Eclipse. Alles nur nachgespielt. Wäre etwas irritirend, wenn man eclipse gesehen hat und sich dann diesen Film anschaut, der wahrscheinlich noch die gleiche Handlung hat.

    Re:So eine verarsche!!
    Ich schaue in mir auf jeden Fall an.
    Denn ich bin nicht unbedingt der Fan von Vampiren und so,
    aber der Film gefällt mir.

    Re:So eine verarsche!!
    Ja es ist eine Parodie, aber von NEW MOON - Sinn von Parodien ist es ja, die ursprünglichen Filme durch den Kakao zu ziehen mit ähnlicher Handlung! Und bei dem Titel sollte sich jeder bewusst sein, dass es NICHT zur Original Biss-Reihe gehört ;))